Artikelformat

Die Qual der Wahl: Welches Haarshampoo?

Ich hab ein Problem – oder ich hatte es! Ich hab scho neine Million unterschiedlicher Haarshampoos ausprobiert und nach ner Zeit stört mich meist irgendetwas an denen! Ich habe bisher keins gefunden, wo ich sage: „Ja, das isses!“

Ich hatte vor kurzem ein Öko-Shampoo aus´m Rossmann, was ich aber ganz furchtbar fand, weil die Haare beim Waschen schon so verknoteten, was beim Durchkämmen/-Bürsten sich als sehr schmerzend herausstellte. Fructis kann ich nicht ab, weil es so aggressiv zu meiner Kopfhaut ist. Irgendein Elvital oder wie es heißt hat meine Haare zwar glänzend gemacht, aber auch nur, weil sie nach 20 h fettig aussahen! Das Head&Shoulders ist an sich ganz gut, aber mir zu aggressiv im Geruch – mir brennen da schon beim Einmassieren die Augen und die Nase!

Beim letzten Einkauf hatte ich wieder die Qual der Wahl und entschied mich nach langem Hin und Her für dieses Schauma-Shampoo:

Ich hab vor Jahren schonmal immer Schauma genommen und weiß auch gar nicht, warum ich es nicht mehr benutzt habe. Aber ich muss sagen, es hat mich schon bei der ersten Haarwäsche überzeugt:

1. Schäumt es wunderbar ( nicht so wie das o.g. Öko-Shampoo),

2. es schnuppert ausgezeichnet und

3. sind die Haare danach kämmbar und fühlen sich gut an.

In der nächsten Zeit werde ich dann ja feststellen, ob mich der erste Eindruck getäuscht hat, oder ob ich wieder etwas zu mäkeln habe und dann erneut vor dem Regal stehe und mir 20 Minuten lang alle möglichen Shampoo-Flaschen angucke.

Was habt ihr für´n Shampoo? Was habt ihr für Erfahrungen gemacht? Was ist super und was geht gar nicht? Los, erzählt es mir!

Autor: Uli

Ich bin Uli, eine Hansestädterin mit der Leidenschaft für Wasser. Diese Leidenschaft möchte ich gern zu meinem Beruf machen und studiere nach Landschaftsökologie & Naturschutz (Bachelor) nun Biodiversität & Ökologie (Master) mit der Spezialisierung auf Gewässerökologie. =) Ihr erfahrt hier vieles über mich, mein Leben und was mich so bewegt! Begleitet mich auch auf den sozialen Netzwerken: Twitter | Facebook | Instagram | Google+ | Flickr | YouTube | Pinterest | Foursquare

6 Kommentare

  1. Ich persönlich habe für mich Shampoos ohne Silikone entdeckt.
    Mein Haar neigte so zu verfetten, dass ich vor 2-3 Jahren noch jeden Tag Haare waschen musste und das ist ab einer gewissen Länge ja wirklich nervig!

    Ich habe für mich das Alverde Birke Shampoo entdeckt (Naturprodukt). Das wechsel ich mit einem L’Oréal Professional Shampoo und einem Mandelmilchshampoo von Lavera ab.

    Mein Haar gewöhnt sich allgemein nach 2-3 Monaten an ein Shampoo und dann wechsel ich zwischen den 3 durch. :)

    Antworten
  2. Ich habe immer mehrere Shampoos, weil auch ich habe das gefühl, meine Haare gewöhnen sich schnell an ein Shampoo und somit verliert dieses seine Wirkung.
    Ich habe das „Schauma Kräuter“ und „Kerastase- bivalent“ (mit Ionen-Technologie, damit die Haare nicht elektrisch werden). Beide benutze ich abwechselnd. Das Kerastase ist nen richtig teueres Shampoo vom Friseur. Am Anfang hat es auch noch gehalten was mir versprochen wurde, aber jetzt nach 2 Monaten Gebrauch, werden meine Haare wieder schnell fettig, glänzend und elektrisch alle mal.
    Ich vermutete mal stark, das macht die Industrie extra, weil wenn es das perfekte Shampoo, was nicht beschwert und fettig macht, geben würde, würde ein ganzer Indusrtiezweig zusammenbrechen.

    :)

    Antworten
  3. Ich habe Syoss für mich entdeckt, riecht super und pflegt das Haar ganz gut.. Durch das tägliche Glätten sind sie ja doch sehr strapaziert, dagegen helfen dann diese kleinen Kuren aus dem Rossmann, gibt es mit Orange, Apfel, Pferdemark und Nerzöl oder so.. Pferdemark ist echt gut für die Haare!! Schon mal jemand so eine „Bierspülung“ oder sowas ausprobiert ?

    Antworten
  4. Bei mir wechselt das auch durch…
    Das eine mal hab ich sowas von fettige Haare, dass ich glatt 2x am Tag waschen könnte und dann sind wieder die Spitzen total trocken.
    Dazu kommt noch, dass ich ganz wenig Haare habe und es auch leider leider leider immer weniger werden. Das liegt bei mir in der Familie. Und da hab ich auch schon so allerhand probiert. Von diversen Koffein-Shampoos bis hin zu der Regain-Tinktur. Momentan nehme ich Biotin und die Merz-Dragees ein, na mal guggen ob es was bringt.
    Wieder zurück zur Shampoo-Frage: Ich nehme das Kofeein Hair activator Shampoo (ich denke, das ist für Männer, ist mir aber egal) und das Schauma Push up Volumen. Außerdem probier ich immer mal wieder was aus, wenn ich denke, das sich mein Haar an das Shampoo gewöhnt hat.
    Und wenn mir nach viel Duft ist, dann nehm ich was aus der Herbal essences Serie… die riechen echt geil…
    LG claud
    (die als nächstes mal die silikonfreien Shampoos von Nadja ausprobieren wird)

    Antworten
  5. Also ich habe das Problem mit dem Shampoo auch.
    Ich habe lange Zeit Herbal Essences genommen, was aber irgendwann nachgelassen hat, da meine Haare so trocken waren.
    Ich habe auch relativ wenige Haare und neige zu Haarausfall. Wenn ich mal weiße Bettwäsche drauf habe, erschrecke ich mich morgens immer.
    Ich habe dann die letzte Zeit mal Fructis genommen, war eigentlich auch ok.
    Dann wollte ich mal Syoss probieren und habe es bereits nach einer Woche wieder gelassen. Meine Haare waren sowas von schnell fettig. Normalerweise wasche ich meine Haare alle 2 Tage, beide Tage seh ich dann „gut“ aus. Der 3. Tag ist dann schon nicht mehr so schön. Aber bei Syoss waren meine Haare schon am nächsten Morgen total fettig.
    Ich hab mich dann mit ner Friseurin unterhalten. Sie gab mir den Rat, mal „Plantur 39“ zu nehmen. Ist eigentlich „Für das Haar ab 40“ und ich bin 22, aber sie hätte viele Kunden, die das auch schon „jung“ nehmen und sie selbst (ca.30) nimmt es auch.
    Bei mir scheint es auch erblich bedingt zu sein, da mein Paps auch an Haarausfall leidet.
    Ich benutze das Plantur jetzt schon 3 Wochen und muss sagen, dass ich wirklich das Gefühl habe, weniger Haare zu verlieren.
    Meine Haare fühlen sich auch 2 Tage gut an, sodass ich nun erstmal dabei bleiben werde. Jedoch ist der Geruch nicht soooo toll, andere Shampoos duften besser. Aber das stört mich nicht so doll.

    Antworten
  6. Ja das Syoss hab ich auch schon mal ausprobiert und hab damit keine guten Erfahrungen gemacht,liegt vllt auch am Haartyp, dass es bei Jule gut ist und bei Julia und mir nicht!
    Alverde-Produkte möchte ich auch gerne mal ausprobieren, aber der nächste DM ist ca. 75 kmentfernt. Zwar in der Nähe meiner Uni-Stadt, aber da müsste ich mit dem Fahrrad auch erst wieder rausfahren!
    Aber nen zweites Shampoo zum Wechseln ist vllt gar nicht mal so schlecht! Werd ich ebenfalls bei meinem Rossmann-Einkauf berücksichtigen.
    Danke Mädelz, ihr seid die Besten! =)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


CommentLuv badge
This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

You can add images to your comment by clicking here.