Artikelformat

Nen bisschen Beschiss ist das ja schon, ne?

Am letzten Tag des Jahres habe ich meinen ersten offiziellen Lauf mitgemacht. Ich berichtete kurz in meinem Silvester-Post. Ich nahm am Göhrener Silvesterlauf bei der 5 km Strecke, mein Freund bei der 10 km Strecke teil.

Kurz nach 10 Uhr ging es los. Der Start kam etwas plötzlich, weil ich niemanden rufen gehört habe…mit mal hörte ich nur das Klatschen und alle liefen los. Massenstarts sind sehr gwöhnungsbedürftig….vor allem wenn man sonst nur alleine am Strand läuft!^^ Naja meine Runtastic-App mit der ich die Strecke und mein Ergebnis aufzeichnen wollte, hab ich durch den plötzlichen Start erst gar nicht gestartet bekommen, erst nach der ersten Kurve ging es. Da ging es auch schon steil bergab… wir liefen weiter durch den Wald, teils über die Straße, welche von Streckenposten für uns gesichert wurde, dann bergauf und bergab….sehr gewöhnungsbedürftig für mich Strandläufer. Ich schaute zwischendurch auf mein iPhone um zu checken wie weit es noch bis zum Ziel sein muss. Als ich laut App, die wie ich vorhin schon erwähnte erst etwas später startete, die 5 km erreichte, traute ich meinen Augen kaum, denn statt des Ziels war da nur ein Berg mit einer Steigung von geschätzten 14%. WTF!!! Wie fies ist das denn? Da denkst du, du kommst jetzt ins Ziel, bist schon total k.o. und dann musst du da noch diesen Berg hochstiefeln. Im Ziel angekommen wurde ich von Schwiegermutti und ihrem Freund klatschenderweise empfangen. =) Meine App zeigt 5,37 km an, dazu kommen ja eigentlich noch ein paar Meter. Ich gehe mal von insgesamt 5,5 km aus…mein Ergebnis könnt ihr hier nachvollziehen. Im Ziel wurde lediglich die Startnummer erfasst, dass man auch angekommen ist, mehr nicht. Mein Freund und ich waren darüber etwas enttäuscht und sind heimgefahren…duschen!

Urkunden.jpgAls Abends Freunde zu uns kamen, wovon eine auch mitgelaufen ist, brachten sie uns noch zwei Urkunden mit. Die Urkunden sind ganz schlicht. Das Jahr wurde per Hand noch eingetragen, es steht weder Startnummer, noch Name drauf und die Zeit natürlich auch nicht, die wurde ja nicht erfasst. Jetzt frage ich mich allerdings, wofür die überhaupt 5€ (!) Startgebühr einkassiert haben!? Das ärgert mich wirklich. Klar geht es nicht darum, sich selbst das Bäuchlein mit seiner Leistung zu pinseln, aber etwas persönlicher hätte es ja wohl sein können. -.-

Von einem Rostocker Twitterer (@bluecherHRO) erfuhr ich vorhin von dem Binzer Promenaden- und Crosslauf, der am 12. Mai im Ostseebad Binz stattfindet. Interessant sind hier für mich die 3,2 km- oder sogar die 7 km-Strecke in Richtung Granitz, je nachdem wie fit ich bis dahin bin. Hier ist die Startgebühr lediglich 2 € und es wird bereits die Info gegeben, dass die Zeit gemessen und auf der Urkunde erfasst wird. Klingt schon mal besser organisiert! Meine Teilnahme steht noch nicht fest, aber ich ziehe es in Betracht! =)

 

Autor: Uli

Ich bin Uli, eine Hansestädterin mit der Leidenschaft für Wasser. Diese Leidenschaft möchte ich gern zu meinem Beruf machen und studiere nach Landschaftsökologie & Naturschutz (Bachelor) nun Biodiversität & Ökologie (Master) mit der Spezialisierung auf Gewässerökologie. =) Ihr erfahrt hier vieles über mich, mein Leben und was mich so bewegt! Begleitet mich auch auf den sozialen Netzwerken: Twitter | Facebook | Instagram | Google+ | Flickr | YouTube | Pinterest | Foursquare

4 Kommentare

  1. Also erstmal Glückwunsch zum Bestehen,
    hier in Marburg gibt es da immer leider nur Halbmartas oder dann gleich die volle Strecke. So 5 km würde ich auch gerne mal laufen, mehr allerdings ist bei meinem Trainingszustand nicht drin.

    Grüssle

    Antworten
  2. Alle Achtung! :)
    Ich habe als Kind mal bei ein paar Straßenläufen am 3. Oktober mitgemacht, ich glaube jeweils 3 km. Sollte ich vielleicht mal wieder in Angriff nehmen in Zukunft. Aber dafür müsste ich mich erstmal aufraffen, laufen zu gehen. Und das ginge am besten, wenn jemand mitlaufen würde. Aber da ist leider keiner in Sicht…

    Antworten
    • Zu zweit laufen? Das find ich immer etwas schwierig, es sei denn, man hat das gleiche Tempo, sonst ist einer über- oder der andere unterfordert!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


CommentLuv badge
This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

You can add images to your comment by clicking here.