Artikelformat

Si-Sa-Solarium – Ja oder Nein?

Im Winter bin ich immer sehr blass, meine Augenringe sehen schlimmer aus als sonst und ich finde, ich seh sehr kränklich aus. Warum also nicht mal ein wenig Bräune von der künstlichen Sonne? Genau das hab ich mir gedacht, und bin ins nächste Solarium (17km entfernt!) gefahren! Allerdings möchte ich es auch nicht übertreiben und mit dunkler, ledriger Haut rumlaufen, wie die meisten Damen, die im Sonnenstudio hinter’m Thresen stehen! Das ist schon echt nicht mehr gesund. Ich weiß auch nicht, wie solche Leute das noch „schön“ finden. Solarium soll eh nicht das Gesündeste sein, außer bei Neurodermitis oder Akne wird es manchmal sogar empfohlen, weil es wohl die Haut beruhigt.

Ich selber habe keine solche Hautkrankheit, habe aber momentan eher unreine Haut, was sich dann auch gern mal mit kleinen Pickelchen und Rötungen im Gesicht zeigt. Es kann sein, dass das durch das grad hier auf Rügen herrschende frostige Wetter kommt, genau weiß ich es nicht. Ich weiß aber, dass sich mein Hautbild verbessert, wenn es gebräunt ist, daher ist ein Kurzurlaub von 10-20 Minuten unter dem künstlichen Sonnenlicht gut für mich…nicht nur für meinen Körper, sondern auch für die Seele, denn es ist wirklich entspannend mal kurz dem Alltag zu entfliehen, Musik zu lauschen und sich von dem wärmenden Licht bestrahlen zu lassen. Ich mag den Geruch von gebräunter Haut auch gerne, es vermittelt mir immer ein klein wenig Sommer – auch wenn draußen nur 2 Grad sind! ;p

Letzte Woche war ich für 10 Minuten im 500er und heute 15 Minuten. Ich denke, damit übertreibe ich es wirklich nicht und werde, wenn nur auf ein „600er“ Gerät wechseln. Nervig ist hier allerdings der Fahrtweg, da ich das Auto, welches ich jetzt für wenige Wochen fahren durfte, morgen wieder abgebe. So ist es nun mal, wenn man auf einer ländlichen Insel wohnt! ;p

Geht ihr ins Solarium? Wie sehen eure Erfahrungen aus? Wie oft geht ihr hin? Was bezahlt ihr?

Autor: Uli

Ich bin Uli, eine Hansestädterin mit der Leidenschaft für Wasser. Diese Leidenschaft möchte ich gern zu meinem Beruf machen und studiere nach Landschaftsökologie & Naturschutz (Bachelor) nun Biodiversität & Ökologie (Master) mit der Spezialisierung auf Gewässerökologie. =) Ihr erfahrt hier vieles über mich, mein Leben und was mich so bewegt! Begleitet mich auch auf den sozialen Netzwerken: Twitter | Facebook | Instagram | Google+ | Flickr | YouTube | Pinterest | Foursquare

3 Kommentare

    • Und in wie weit stellst du ne Verbesserung fest?
      Wie lange verbringst du dabei auf was für ein Gerät? Ich müsste gestern Abend dann doch noch feststellen, dass ich mich etwas verbrannt hab!

      Antworten
  1. Also, ich gehe einmal oder zweimal die Woche, ich mag einfach die Bräune und das entspannen…
    Ich denke, das die Damen hinter der Theke süchtig sind, sonst würden sie es ihrer Haut nicht antun…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


CommentLuv badge
This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

You can add images to your comment by clicking here.