Artikelformat

Diavolo im Ostseebad Binz | 16.03.2012

Gestern ging es nach einiger Zeit mal wieder ins Diavolo. Aufgrund von nicht soooo großem Hunger entschied ich mich für ein Pasta-Gericht. Es gab Bandnudeln in Dillrahmsauce mit Norwegerlachs, Blattspinat und gerösteten Pinienkernen. Klingt gut und war auch gut. Die Sauce war wirklich sehr schmackhaft, die Bandnudeln waren genau richtig und der Lachs war super lecker. Der Blattspinat war sehr gut proportioniert. Ich hatte nie das Gefühl, dass ich fast nur oder gar keinen Spinat esse. Mit den Pinienkernen und gut platzierten geviertelten Cocktailtomaten wurde das gesamte Gericht sehr gut abgerundet.

Am Tisch wurde sich außer für die „Störtebeker Bandnudeln“ noch für Rumpsteak in verschiedenen Variationen und Hähnchenfleisch entschieden und nur positiv gewertet. (Wir waren zu 6. unterwegs.) Vorab aß mein Freund Carpaccio mit Parmesan, was ich selber auch probiert habe und mir äußerst gut gemundet hat. Das Rindfleisch war so hauchdünn geschnitten und schmeckte so frisch wie eine Frühlingsbrise! ;p

Da ich mein Hauptgericht noch nicht mal aufgegessen habe, verzichtete ich auf ein Dessert, obwohl die Auswahl schon sehr lockte. Vielleicht trug auch meine nichtvorhandene Entscheidungsfreudigkeit dazu bei, denn es fiel mir wirklich sehr schwer mich auf eine Nachspeise zu fixieren, somit ich die Speisekarte einfach wieder schloss!^^ Schaut mal auf Seite 5 der Speisekarte und ihr wisst, was ich meine. Mein Freund aß das Erdbeersorbee von der Aktionskarte, was natürlich wieder total lecker war und ich mich schon etwas geärgert habe, dass ich auf ein Dessert verzichtet habe.

Der Kellner erzählte uns, dass ab Ostern (Termin steht aber noch nicht genau fest!) die Karte neu erstellt wird. Es kommen Gerichte hinzu, die zum Beispiel zu Aktionen sehr gut liefen. Ich bin gespannt, wir werden das Ergebnis bestimmt bei einem nächsten Besuch sehen.

Das Diavolo ist wirklich ein sehr schönes Restaurant, nicht nur weil die Küche sehr gut ist, auch die Inneneinrichtung gefällt mir sehr, durch die schwarzen Wände und den verwendeten Holzelementen wirkt es sehr gemütlich. Schaut euch mal die Galerie auf deren Homepage an.

Und jeder der gerne Muscheln isst, sollte jetzt zum Diavolo gehen, denn dort hat die Muschelzeit begonnen.

Autor: Uli

Ich bin Uli, eine Hansestädterin mit der Leidenschaft für Wasser. Diese Leidenschaft möchte ich gern zu meinem Beruf machen und studiere nach Landschaftsökologie & Naturschutz (Bachelor) nun Biodiversität & Ökologie (Master) mit der Spezialisierung auf Gewässerökologie. =) Ihr erfahrt hier vieles über mich, mein Leben und was mich so bewegt! Begleitet mich auch auf den sozialen Netzwerken: Twitter | Facebook | Instagram | Google+ | Flickr | YouTube | Pinterest | Foursquare

1 Kommentar

  1. Pingback: el greco im Ostseebad Binz| 06.04.2012 | Uli's Welt

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


CommentLuv badge
This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

You can add images to your comment by clicking here.