Artikelformat

Dinner fo(u)r Blogger – Runde 4 – Mein Menü

Nachdem nun erst Nadine, dann Torben und in der letzten Runde Melanie ihre Menüs vorgestellt haben, bin ich nun das Schlusslicht und gebe ein Menü vor. Ich bin wirklich gespannt wie es euch gefällt.

Die Zutaten habe ich für euch auf 4 Personen ausgerichtet.

Vorspeise: Tomate-Mozzarella-Salat

Zutaten: 8-10 Rispentomaten, 2x Mozzarella, Basilikum(frisch oder gerebelt), Salz & Pfeffer, (Zitronengras), (Oliven)Öl, Toast

Zubereitung: Tomaten in Scheiben schneiden, auf 1 bis 2 flache Teller ausbreiten und mit Salz & Pfeffer bestreuen. Wer mag und es hat, kann auch Zitronengras leicht drüberstreuen. Ich finde, es gibt dem noch einen extra Kick Frische. Mozzarella ebenfalls in Scheiben schneiden und über die Tomaten legen. Nun das Oliven- oder auch anderes Pflanzenöl rüber träufeln. Zum Schluss frische Basilikumblätter oder auch fertig gerebelt drüber geben. (Ich selber mag Basilikum nicht frisch.) Gerne kann man auch einen getoastetes Vollkorn-Toast dazu reichen, um später das Öl aufzusaugen.

Nach Geflügel, dann Lachs und letzte Woche Schweinefleisch, entschied ich mich für das fehlende Stück in dieser Reihe: Rind! Bei uns gab es Rumpsteak, ihr könnt dies aber gerne durch ein einfaches Rindersteak austauschen.

Hauptspeise: Rumpsteak mit Grün-Weißer-Kohl-Auflauf und Kartoffelspalten

Zutaten: 4xRumpsteak, ca. 500g Blumenkohl, ca. 500 g Brokkoli, 1 kleine Zucchini (ca. 200 g) (Wer es nicht mag, kann es auch weglassen) , 25 g Butter, 100 g gewürfelter Schinken, Mehl, 250 ml Gemüsebrühe, 125 g Schlagsahne, 2 EL Schmelzkäse, Gouda (Reibekäse oder am Stück), Salz, Pfeffer, Muskatnuss, 800g Kartoffeln (nicht so große Kartoffeln, frisch mit dünner Schale), Oregano

Zubereitung: Ofen auf 180°C anheitzen. Blumenkohl und Brokkoli putzen, waschen und in kleine Röschen schneiden. Wasser mit etwas Salz in einem großen Topf zum Kochen bringen und den Blumenkohl und den Brokkoli hineingeben. Etwa 5 Minuten kochen lassen. Herausnehmen und abtropfen lassen. Zucchini abspülen, die Enden abschneiden und den Rest in Scheiben schneiden. Die Zucchini-Scheiben zusammen mit dem Blumenkohl und dem Brokkoli in eine gefettete Auflaufform geben.

Für die Sauce Butter zerlassen und dann die Schinkelwürfel glasig dünsten. Mehl dazu geben und nach und nach mit Brühe und Sahne aufgießen. Ca. 5 Minuten aufkochen lassen und den Schmelzkäse unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Die Sauce über das Gemüse gießen und mit Gouda bestreuen oder belegen. Für ca. 30 Minuten in den vorgeheizten Ofen.

Kartoffeln waschen und der Länge nach viertel, salzen & pfeffern und Oregano drüber streuen und in heißem Öl von allen Seiten braten. Die fertigen Oregano-Spaltkartoffeln auf einen Teller geben und noch kurz in den Ofen geben. Das Rumpsteak waschen und nur leicht salzen und pfeffern, denn in der Pfanne sind noch genug Gewürzreste. Das Rumpsteak nach Belieben garen, wir mögen es medium. Und so sieht es dann zusammen aus:

Nachspeise: Pfirsich-Kirsch-Gratin

Zutaten: 2 Gläser Schattenmorellen (entsteint!), Zucker, 100g gemahlene Mandeln, 1 Dose eingelegte Pfirsiche, 4 Eiweiße

Zubereitung: Schattenmorellen gut abtropfen lassen, mit etwas Zucker und 70g Mandeln vermengen und in 4 kleine (oder eine große) Auflaufförmchen geben. Die Pfirsiche ebenfalls gut abtropfen lassen. Pfirsichspalten auf die Kirschen legen. Eiweiß mit etwas Zucker steifschlagen, die restlichen Mandeln vorsichtig unterheben. Die Masse auf die Pfirsichspalten verteilen und in den vorgeheizten Ofen für 10Minuten bei ca. 250°C backen. Die Mandeln können hier auch weggelassen werden!

Na dann
„Guten Appetit!“

Autor: Uli

Ich bin Uli, eine Hansestädterin mit der Leidenschaft für Wasser. Diese Leidenschaft möchte ich gern zu meinem Beruf machen und studiere nach Landschaftsökologie & Naturschutz (Bachelor) nun Biodiversität & Ökologie (Master) mit der Spezialisierung auf Gewässerökologie. =) Ihr erfahrt hier vieles über mich, mein Leben und was mich so bewegt! Begleitet mich auch auf den sozialen Netzwerken: Twitter | Facebook | Instagram | Google+ | Flickr | YouTube | Pinterest | Foursquare

7 Kommentare

  1. Pingback: Dinner fo(u)r Blogger – Menü 3 | Uli's Welt

  2. Den Tomate-Mozarella-Salat gibt es bei uns übrigens ein bis zwei mal die Woche. Manchmal auch mit gebratenem Hähnchenfleisch! =)

    Antworten
  3. Pingback: Melliausosna schreibt und zeigt euch was

  4. Pingback: Dinner fo(u)r Blogger – Zusammenfassung | Uli's Welt

  5. Pingback: Dinner fo(u)r Blogger – Das vierte Menü u.d. finalen Punkte | Halliways Blog Dilemma

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


CommentLuv badge
This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

You can add images to your comment by clicking here.