Artikelformat

Lieferando find ich jut.

Kühlschrank leer? Kein Geld daheim? Und Läden haben schon zu? Kein Problem, bei Lieferando bekommt man trotzdem was zu essen. Dieser geniale Dienst hat diverse Lieferdienste als Partner und man kann entweder via PayPal oder Kreditkarte online bezahlen. Klar geht auch Barzahlung, aber dann könnte ich ja direkt bei dem Lieferdienst bestellen.

Bei Natascha, der Vorstadtprinzessin, habe ich einen 15€ Gutschein für Lieferando gewonnen! *Yeah* Fix angemeldet und sich für einen Lieferdienst entschieden. Die Auswahl könnte hier in Stralsund noch ein wenig größer sein, es sind nämlich nur 4 – davon 3 Pizzalieferanten – Dienstleister aufgelistet. Normalerweise würden wir bei Joeys bestellen, doch der ist nicht im Lieferando-Portfolio enthalten. Wir entschieden uns für Pizza-Palast (Homepage) und bestellten 2 18cm-Pizzen, Zwiebelringe und Chicken Wings und bezahlten via PayPal. Anfangs war ich skeptisch, denn man bekommt zwar ne Bestätigungsmail und auch die Telefonnummer des Lieferanten, aber hat der „Koch“ meine Bestellung auch gesehen? Nach ca. einer Dreiviertel Stunde die Erleichterung. Der Pizzabote brachte unser Essen. Ist schon irgendwie komisch dem Jungen einfach nur die Pizza abzunehmen ohne das er einen Preis ansagt. Doch dafür gibt es dann auch ein Trinkgeld, schließlich läuft er ja auch in den 4. Stock. ;p

Das Essen war super lecker. Auf Lieferando kann ich meine Bestellung auch bewerten, so dass andere hungrige Interessierte sich vielleicht eher für einen Lieferdienst entscheiden können.

Heute Abend dann wieder die Frage „Was gibt es zum Abendessen?“! Schatz war erst halb 9 zu Hause. Hier gibts keinen Laden in der Nähe und der Kühlschrank war leer. Achja….und Bargeld war auch eher rar. Also Lieferando! =) Eigentlich wollte ich diesmal einen anderen Lieferdienst testen, aber da Eric gerne eine Schinken-Ananas-Banane-Irgendwas a la Waikiki, Tahiti oder Honululu wollte, ging das Los wieder an Pizza Palast, denn deren Tuttifrutti ist so ziemlich das, was er wollte – der Glückliche. Ich bestellte mir eine Romantica mit Salami, Pilzen, Peperoni und Schafskäse.

Die Lieferung war anfangs wieder so ungewiss (Liest die Pizzeria tatsächlich meine Bestellung?), aber nach nicht mal 30 Minuten klingelte der nette Pizzabote und überbrachte mir das leckere Gut. Natürlich gab es Trinkgeld für den Marsch ins Dachgeschoss! :p Die Pizzen waren deliziös. Also das sind wirklich richtige Pizzen. Die von Joeys sind zwar echt gut, aber das sind eher so Hipster-Pizzen mit ausgefallenem Belag. Die Pizzen von Pizza Palast sind Pizzen, wie man sie eben lieben gelernt hat. Grandios.

Schon allein weil ich meinen neuen Lieblings-Pizza-Laden entdeckt habe, find ich Lieferando jut. Aber es lief eben bisher auch problemlos. Es war bestimmt nicht das letzte Mal, dass wir dort bestellt haben, denn wir haben ja schon über 40 Punkte. Punkte? Ja, bei Lieferando kann man Punkte sammeln. Die bekommt man durch Bestellungen an sich, aber auch durch die Bewertungen, die man schreibt. Ich bin dann mal am Tippen….

Mit Klick auf dem Banner bekommt ihr noch einen Neukunden-Rabatt:

Heute Hunger?

Autor: Uli

Ich bin Uli, eine Hansestädterin mit der Leidenschaft für Wasser. Diese Leidenschaft möchte ich gern zu meinem Beruf machen und studiere nach Landschaftsökologie & Naturschutz (Bachelor) nun Biodiversität & Ökologie (Master) mit der Spezialisierung auf Gewässerökologie. =) Ihr erfahrt hier vieles über mich, mein Leben und was mich so bewegt! Begleitet mich auch auf den sozialen Netzwerken: Twitter | Facebook | Instagram | Google+ | Flickr | YouTube | Pinterest | Foursquare

2 Kommentare

  1. Pingback: Da isse wieder! Bericht der letzten Wochenenden | Uli's Welt

  2. Pingback: Lieferando-Test | Uli's Welt

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


CommentLuv badge
This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

You can add images to your comment by clicking here.