Artikelformat

Schreck lass nach

Schreck lass nach. Unsere Katze, die Susi, hat mich vorgestern echt doll erschreckt. Ich saß auf dem Sofa und lernte. Sie schlief in ihrem Korbstuhl. Mit mal schreckt sie hoch, verhält sich total panisch, zuckt, flitzt umher, aber zieht ihre Beine nach sich. Sie schaute verwirrt umher und dann verkroch sie sich unter´s Bett. Ich rief zwischendurch panisch nach meinem Freund, der sich im Arbeitszimmer aufhielt. Die Katze hatte sich dann mindestens 3 Stunden unter´m Bett versteckt, war auch nicht mit Leckerlis zu locken. Als sie sich doch endlich raustraute, schien sie jedem und allem zu misstrauen. Sie legte sich auf untypischen Plätzen hin und mied ihre Ecke, wo sie sonst immer schläft. Das war alles sehr strange, aber irgendwann beruhigte sie sich wieder gänzlich und schlief auch auf ihrem Stuhl.

Ich hatte echt Angst um unsere Katze. Erst dachte ich, sie wurde vielleicht von einer Wespe gestochen, aber nirgends war auch nur irgendein Insekt zu sehen. Wir vermuten nun, dass sie einfach schlecht geträumt hat. Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass Katzen träumen, denn oft gibt sie witzige Laute von sich. Bei Hunden habe ich sowas auch schon beobachtet. Kennt ihr das von euren Katzen auch? Ich hatte jedenfalls Herzrasen durch diese Aktion und brauchte selbst einige Zeit, um mich zu beruhigen. Susi ist über 17 Jahre alt, daher sind wir bei ihr eh etwas ängstlicher, wenn sie sich abnormal verhält. Aber jetzt ist wieder alles gut.

Katze guckt von der Sofalehne auf mich herab! #Catcontent #Susi #Mäuschen by MauzePow

Autor: Uli

Ich bin Uli, eine Hansestädterin mit der Leidenschaft für Wasser. Diese Leidenschaft möchte ich gern zu meinem Beruf machen und studiere nach Landschaftsökologie & Naturschutz (Bachelor) nun Biodiversität & Ökologie (Master) mit der Spezialisierung auf Gewässerökologie. =) Ihr erfahrt hier vieles über mich, mein Leben und was mich so bewegt! Begleitet mich auch auf den sozialen Netzwerken: Twitter | Facebook | Instagram | Google+ | Flickr | YouTube | Pinterest | Foursquare

4 Kommentare

  1. Klingt auf dem ersten Blick echt erschreckend. Da ich selbst so etwas in der Art noch nicht erlebt habe, gibt es aber von mir dazu keinerlei Anregung. Wobei: Träumen tun sie, das stimmt. Das Beine hinterherziehen passt aber irgendwie nicht dazu, oder?

    Na, solang jetzt wieder alles gut ist, gehts ja noch.

    Antworten
    • Deswegen hatte ich ja solche Angst! Aber nun geht es wieder! Mal schauen wie sie sich hat, jetzt wo wir vielleicht ein paar Tage weg sind.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


CommentLuv badge
This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

You can add images to your comment by clicking here.