Artikelformat

Infographik: Englisch lernen 2012

Kaplan hat für 2012 eine Infographik erstellt, die zeigt, wie, wo und mit welchen Hilfsmitteln man sein Englisch verbessert hat. Schaut selbst:

Englisch LernenEnglisch Lernen via Kaplan Blog

Coole Graphik. Ich selbst habe zwar bisher keinen Sprachkurs belegt, habe aber auch mit Hilfe von Medien versucht, mein Englisch zu verbessern. Dabei las ich englische Bücher, welche in der Infographik leider nicht aufgeführt wurden. Ich las zum Beispiel die Twilight-Saga!^^ Ich gehöre aber auch zu den 82%, die bei TV-Serien ihr Englisch verbessern konnten. Vor allem haben mich die Nerds von The Big Bang Theory dabei unterstützt. Wenn ich eine Sprachreise machen würde, würde ich mich eher für Kanada als für die USA entscheiden oder lieber Irland statt England. Den genauen Grund weiß ich nicht, mir sind die anderen Länder einfach sympathischer. Vor allem denke ich, dass das kanadische Englisch deutlicher ist als das amerikanische, wo man immer denkt, die sind nur am Kaugummi kauen!^^

Anfangs schrieb ich, dass ich bisher keinen Sprachkurs belegt habe, das werde ich allerdings dieses Semester ändern. Wir haben nämlich die Möglichkeit einen Englischkurs für unseren Fachbereich zu belegen. Dazu gehören Englisch für Ökologen, für Geologen/Geographen und der Conference Skills-Kurs. Die Kurse helfen mir hoffentlich, aber ich denke, nur ein Kurs in einem Land, wo ich auch gezwungen bin, mich auf Englisch zu unterhalten, bringt es richtig. Ich habe meist auch gar kein Problem damit, Englischsprachige zu verstehen oder mich schriftlich auf Englisch zu äußern (Lang lebe Dict.cc), mir fällt eher das Sprechen schwer. Mir fehlen oft die passenden Vokabeln und ich tu mich schwer bei der Aussprache. Mein Freund dagegen fällt es sichtlich leichter. Erst durch Computerspiele, wie Resident Evil und Counter Strike, und später durch japanische Animes mit englischem Untertitel verbesserte er sein Englisch. Sein Englisch ist inzwischen so gut, dass Norweger oder Asiaten meinen, dass man nicht höre, dass er aus Deutschland käme.

Medien, die uns interessanter erscheinen als der stupide Englischunterricht in der Schule, der unserer Meinung nach einem auch gar nicht wirklich auf eine englische Konservation vorbereitet – so unser Gefühl, machen einfach mehr Spaß und daher behalten wir eher was bzw. schlagen auch Wörter nach. Ich finde, genau diese Wörter und Phrasen prägen sich viel besser ein, als irgendwelche stupide auswendig gelernten Vokabeln.

Kaplan verlost an Blogger, die ihre Meinung über diese Infographik veröffentlichen, eine Sprachreise nach Edinburgh oder ein iPad3. Ihr könnt noch bis zum 15. Oktober 2012 teilnehmen. Vom 17. bis 29. Oktober wird abgestimmt. Hier kann dann jeder – am besten für mich – abstimmen. Ich werde, sofern es soweit ist, den Link nachreichen. =)

Autor: Uli

Ich bin Uli, eine Hansestädterin mit der Leidenschaft für Wasser. Diese Leidenschaft möchte ich gern zu meinem Beruf machen und studiere nach Landschaftsökologie & Naturschutz (Bachelor) nun Biodiversität & Ökologie (Master) mit der Spezialisierung auf Gewässerökologie. =) Ihr erfahrt hier vieles über mich, mein Leben und was mich so bewegt! Begleitet mich auch auf den sozialen Netzwerken: Twitter | Facebook | Instagram | Google+ | Flickr | YouTube | Pinterest | Foursquare

6 Kommentare

  1. Pingback: Gewinnspiel Englisch Lernen 2012 – Abstimmung - Kaplan Blog - Deutsch

  2. Pingback: Bitte, bitte, helft mir! | Uli's Welt

  3. Pingback: Englisch kurs | Kappeetc

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


CommentLuv badge
This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

You can add images to your comment by clicking here.