Artikelformat

Blogparade: Mein Bekenntnis zum Geektum

Die Geeksisters haben eine echt nerdige Blogparade gestartet. Hierbei geht es darum, sich zum Geektum zu bekennen. Dabei sollen folgende Fragen beantwortet werden:

1. Was macht Dich zum Geek?

Kannst Du programmieren, bist Du Trekkie, Star Wars Fan oder Filmfreak? Kannst Du Zurück in die Zukunft mitsprechen oder vertiefst Du Dich ohne Ende in die Bonsai-Zucht? Der Fanatasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Wenn Du Dich als Geek verstehst, wirst Du Deine Gründe haben – und die wollen wir wissen.

Unter meinen Kommilitonen bin ich eh der Nerd schlecht hin. Mit dem iPhone und iPad stets und ständig mit der ganzen Welt verbunden und dann blogge ich noch und kann meine eigene Webseite erstellen. Unter Landschaftsökologen ist das schon sehr geekig. Eine Kommilitonin bat mich sogar, ihr bei der Wahl des Smartphones behilflich sein.^^

Vor Jahren habe ich schon gerne Star Trek gesehen, diese Liebe habe ich jetzt wieder entdeckt und schaue regelmäßig auf Tele5 The Next Generation, Voyager und Deep Space Nine, das läuft dort fast den ganzen Nachmittag. Auch Star Wars habe ich wie Mareike erst spät mögen gelernt. Dabei mag ich die älteren Filme natürlich lieber als die neuen! 😀 Und natürlich bin ich ein riesen Fan von The Big Bang Theory. Und jetzt wo ich wieder Star Trek sehe, find ich TBBT noch geiler, weil ich eben gewisses Hintergrundwissen hab! :p

Achja, und ich hab eine Katze! xD 

2. Wie bist Du zum Geek geworden?

Sind Deine Eltern bereits absolute Freaks oder hat Dich eine Fernsehserie entscheidend geprägt? Hat Dich die PC-AG in der Schule auf den Pfad des Geektums geführt oder Deine Freunde aus der LAN-Gruppe?

Hmmm…so genau weiß ich das gar nicht. Ein schleichender Prozess? Als ich vor allem mit Twitter angefangen habe, prägte sich das Geeksein immer mehr aus. Twitter ist schuld!^^

3. Wie wirkt sich Dein Geektum auf Dein Leben aus?

Pflegst Du Deine geekigen Hobbys nur zuhause oder hast Du sie vielleicht sogar zum Beruf gemacht? Hast Du über einen geekigen Verein oder im Internet Deinen Partner kennengelernt oder hälst Du Dir nur eine Katze wegen der Katzenbilder im Netz?

Also ich blogge, instagramme und mach vielen Blödsinn mit, was im Internet so möglich ist. Vor allem die Neugier für Neues bringt mich dazu, vieles zu testen. Ich habe auch für meine Ostsee-Ferienwohnung-Vermittlung meine eigene Webseite erstellt und verdiene mittlerweile mit MauzePow.de auch etwas Geld hinzu. Freunde sehen es teilweise schon als normal an, wenn ich dauernd mein iPhone griffbereit habe und auch häufig mein iPad mitbringe. Selbst mein Freund hat inzwischen seinen ersten Artikel gebloggt! Und von ihm hab ich auch ein klein wenig Anime-Begeisterung, die er mir vorlebt! :p

Nunja! Ich bin ein Geek und möchte dies auch nicht abwehren. Seid ihr ebenfalls ein Geek? Macht mit bei dieser nerdigen Blogparade! Außerdem gibt es was zu gewinnen. Einen 50€ Gutschein von Getdigital.de! Ich wüsste sofort, was ich mir davon holen würde:

Klasse, oder?

Autor: Uli

Ich bin Uli, eine Hansestädterin mit der Leidenschaft für Wasser. Diese Leidenschaft möchte ich gern zu meinem Beruf machen und studiere nach Landschaftsökologie & Naturschutz (Bachelor) nun Biodiversität & Ökologie (Master) mit der Spezialisierung auf Gewässerökologie. =) Ihr erfahrt hier vieles über mich, mein Leben und was mich so bewegt! Begleitet mich auch auf den sozialen Netzwerken: Twitter | Facebook | Instagram | Google+ | Flickr | YouTube | Pinterest | Foursquare

7 Kommentare

  1. Beängstigend ist es ja schon, wenn man so ein Bekenntnis liest und dann denkt, wie normal das im Prinzip doch alles ist. xD
    Wobei, diese Ei-Fon/Pätt Geschichte, da bin ich ja immer noch nicht angekommen. Mein letzter tragbarer Computer war ein Amstrad PPC 512.

    Antworten
      • Zumindest hatte ich den auch, als er nicht mehr aktuell war. Nach meinem A500. War eh eine unpraktische Mistgurke, auch zu seiner Zeit. Aber mit Netzteil und Bildschirm konnte ich mit Dos und irgendeinem Urzeit Works zumindest rumexperimentieren. Bei meinen Eltern in der Stube stand zu der Zeit ein 386er. Das weiß ich noch.

        Antworten
        • Ich erinnere mich, dass wir früher einen Commodore Amiga hatten. Das war damals voll cool. Wir spielten Pin Ball, Pong und Öl-Imperium. Dann kam die PlayStation One, später auch der Nachfolger. PCmäßig ging es dann mit Windows ´95 weiter und dann gab es auch Internet. Aber nie sehr lange, weil es noch so teuer war. Man musste sich immer für einen Tarif entscheiden und sich einwählen. Die Tönen dabei werde ich wohl nie vergessen!!11elf!^^

          Antworten
  2. Pingback: Heldengalerie des Geektums Teil 1

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


CommentLuv badge
This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

You can add images to your comment by clicking here.