Artikelformat

Dat Mäuschen ist krank

Catcontent

Also mit Mäuschen ist unsere Katze gemeint. Gestern früh bemerkten wir, das eine der hinteren Pfoten angeschwollen ist. Beim Gehen konnten wir keine Beeinträchtigung feststellen, machten uns trotzdem große Sorgen, weil sie die Tage sehr wenig (so gut wie gar nichts) gefressen hat, sich dafür aber vermehrt an ihren Trinkstationen bedient hat. Wir entschieden uns für einen Tierarztbesuch.

Der Arzt meinte, dass Susi eine Niereninsuffizienz hat, daher trinkt sie auch so viel. Die Schwellung im Bein ist ein Ödem, sprich Wasseransammlung. Auf dem Foto sieht man die Anschwellung, die Pfote ist auf das doppelte der normalen Größe geschwollen. Sie bekam 2 Spritzen und wir bekamen noch Tabletten – täglich 2mal eine halbe Tablette muss sie jetzt einnehmen, damit die Schwellung abklingt. Außerdem stellte der Doc fest, dass Susi einen Puls von 250 hat, was stark erhöht ist. Laut meiner eigenen Internetrecherche liegt der Normalpuls bei Katzen zwischen 110 und 140(160). Dies kommt wohl durch eine Herzinsuffizienz, die ebenfalls mit Tabletten behandelt wird. Hier wird es aber nicht akut bleiben, sondern der Arzt meinte, dass sie diese dauerhaft einnehmen müsste. Er teilte uns auch mit, dass man mit einer Blutprobe genaueres feststellen könnte. Hier steht allerdings das bereits fortgeschrittene Alter unseres Mäuschens gegenüber. Susi ist nämlich mit ihren 17,5 Jahren schon eine alte Katzendame. Klar könnte sie auch über 20 Jahre alt werden, aber wenn man ihr dafür den Magen mit Tabletten vollpumpen muss, widerstrebt mir das.

Nach dem Tierarztbesuch war sie etwas komisch drauf. Sie war sehr unruhig und legte sich ständig von A nach B zu C und wieder zurück zu A. Trank weiterhin ganz viel, fraß dafür aber auch weiterhin sehr sehr wenig. Selbst von den Leckerlis hat sie nur sehr wenig gefressen. Am Abend konnten wir sie immerhin mit etwas Edelfischcocktail zum Fressen bringen, wovon sie allerdings auch nur wieder die Hälfte verputzte. Mein Freund schrieb mir heute, während ich noch in der Uni saß, dass sie heute inzwischen schon mehr gegessen hat. Auch die Tabletteneinnahme klappt wunderbar. Sie spuckt diese nicht aus und frisst dies mit irgendwas Leckerem einfach mit.

###Edit###

Als ich eben nach Hause kam, stellte ich erfreut fest, dass die Schwellung schon sehr weit zurückgegangen ist. *___*

 

Autor: Uli

Ich bin Uli, eine Hansestädterin mit der Leidenschaft für Wasser. Diese Leidenschaft möchte ich gern zu meinem Beruf machen und studiere nach Landschaftsökologie & Naturschutz (Bachelor) nun Biodiversität & Ökologie (Master) mit der Spezialisierung auf Gewässerökologie. =) Ihr erfahrt hier vieles über mich, mein Leben und was mich so bewegt! Begleitet mich auch auf den sozialen Netzwerken: Twitter | Facebook | Instagram | Google+ | Flickr | YouTube | Pinterest | Foursquare

6 Kommentare

    • Danke für den Hinweis! Eine Verlinkung sollte da eigentlich nicht hin, es kam bestimmt,weil ich das Bild noch mal verschoben hatte.

      Antworten
  1. Pingback: Katzen-Kranken-Update | Uli's Welt

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


CommentLuv badge
This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

You can add images to your comment by clicking here.