Artikelformat

Zukunftspläne

Schweden

Mein Freund ist momentan arbeitslos. Also er hat zwar schon einen Arbeitsvertrag unterschrieben, der tritt aber noch nicht in Kraft. Bei den typischen Vermittlungsgesprächen bei der Arbeitsagentur gab er an, dass er auch ins Ausland gehen würde, allen voran nach Skandinavien. Wir beide lieben die nördlichen Länder. Die Landschaft, die Leute und allgemein dort das Lebensgefühl sind einfach wunderbar. Eigentlich war ich von der Idee dorthin auszuwandern nicht sonderlich begeistert, doch als ich jetzt im Sommer von der Uni aus nach 15 Jahren das erste Mal wieder in Schweden war, hat es mich erwischt und schließe das Thema „nach Schweden auswandern“ nicht mehr aus.

Eric wurde von der Arbeitsagentur zu einer Informationsveranstaltung eingeladen, bei der sich die nordschwedische Gemeinde Strömsund vorstellte. Diese Gemeinde unterhält ein EU-Projekt, um deren Einwanderungsrate zu erhöhen, denn auch dort ist der demographische Wandel angekommen und in Zukunft fehlen dort eben die Arbeitskräfte. Vor allem werden deutsche Einwanderer gerne gesehen, da diese meist gut bis sehr gut ausgebildet sind.

Die Vertreter der Gemeinde, 2 Deutsche, die selbst vor Jahren ausgewandert sind und 2 Schwedinnen, präsentierten ihre Gemeinde. Neben allgemeinen Fakten berichteten sie vor allem von der großartigen Kinderbetreuung, den vielseitigen Freizeitaktivitäten und zeigten Bilder der wunderschönen Landschaft.

Das hier ist nicht Strömsund, sondern viel weiter im Süden Schwedens, wo ich im Juli/August war.

Strömsund scheint für uns perfekt. Aber ich möchte gerne erst mein Studium abschließen und mein Freund hat gerade einen Arbeitsvertrag unterschrieben. Toll ist auf jeden Fall, dass die Gemeinde auch eine Emigrantenreiseanbietet.

typisches Schwedenhaus

Hier lernt man bei einem Intensivsprachkurs nicht nur die Sprache kennen, sondern auch die ganze Umgebung, da nachmittags immer Ausflüge geplant werden. Dieses Angebot (entweder 1 oder 2 Wochen) ist Teil des Projektes, muss zwar selbst bezahlt werden, bietet aber die Möglichkeit die eventuelle neue Heimat vorab zu besuchen und um auch schon die ersten Kontakte zu knüpfen.

Die Idee hinter dem Ganzen finde ich sehr interessant und auch wie die Leute dies rübergebracht haben, fand ich sehr angenehm. Es war eine sehr lockere Runde und nach der Präsentation ergaben sich noch die einen oder anderen tieferen Gespräche.

Kommt für euch eine Auswanderung in Frage? Wenn ja, welche Länder ziehen euch an? Bei mir würden zum Beispiel nur Länder in Frage kommen, bei denen es Jahreszeiten gibt. Ich brauche meinen Frühling mit duftenden Blumen, meinen Sommer mit wohliger Wärme, meinen Herbst mit den bunten Blättern und meinen Winter mit Frost und Schnee.

Autor: Uli

Ich bin Uli, eine Hansestädterin mit der Leidenschaft für Wasser. Diese Leidenschaft möchte ich gern zu meinem Beruf machen und studiere nach Landschaftsökologie & Naturschutz (Bachelor) nun Biodiversität & Ökologie (Master) mit der Spezialisierung auf Gewässerökologie. =) Ihr erfahrt hier vieles über mich, mein Leben und was mich so bewegt! Begleitet mich auch auf den sozialen Netzwerken: Twitter | Facebook | Instagram | Google+ | Flickr | YouTube | Pinterest | Foursquare

6 Kommentare

  1. Oh das klingt ja alles toll. Mich persönlich reizen Skandinavische Länder gar nicht aber so wie sich da gekümmert wird ist super. Für mich wären Favoriten Länder Schweiz, Italien :-)

    LG

    Antworten
  2. Auch wir lieben die nordischen Länder aber wir würden in die Schweiz gehen :)
    Aber falls es bei euch mal klappen sollte wissen wir ja wo wir Urlaub machen können 😛

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


CommentLuv badge
This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

You can add images to your comment by clicking here.