Artikelformat

Laut

Ich habe gerade Freistunden, sitze im Café und wollte eigentlich lernen. Kann mich aber nicht konzentrieren. Es sitzt schon das zweite ältere Ehepaar an meinem Tisch. Also war ich nie allein. Am Tisch nebenan eine große Gruppe. Kindergartentreffen, weil das eine Mädchen vor einem halben Jahr weggezogen ist. Hinter mir die Spielecke. Es ist laut, sehr laut. Die Erwachsenen unterhalten sich angeregt, versuchen die restliche Geräuschkulisse zu übertönen, damit jeder versteht, was derjenige zu sagen hat. Sie lachen zwischendurch laut los. Hinter mir das Gekreische der Kids. So geht es schon eine Stunde. Ich kann nicht mehr. Bekomme Kopfschmerzen. Normalerweise bin ich nicht so empfindlich. Ich gehe jetzt.

Autor: Uli

Ich bin Uli, eine Hansestädterin mit der Leidenschaft für Wasser. Diese Leidenschaft möchte ich gern zu meinem Beruf machen und studiere nach Landschaftsökologie & Naturschutz (Bachelor) nun Biodiversität & Ökologie (Master) mit der Spezialisierung auf Gewässerökologie. =) Ihr erfahrt hier vieles über mich, mein Leben und was mich so bewegt! Begleitet mich auch auf den sozialen Netzwerken: Twitter | Facebook | Instagram | Google+ | Flickr | YouTube | Pinterest | Foursquare

2 Kommentare

  1. Manchmal ist es eben so… ich kann eigentlich nur zu Hause auf meine Arbeit konzentrieren, mann muss ja die aeussere Geraeusche ausschliessen um etwas kreatives schaffen zu können. Obwohl ich kenne Leute die sogar auf der Strassenbahn ein Buch lesen können und dabei hören auch viele noch Musik. Das könnte ich mir nie vorstellen…
    Sabine bloggte vor kurzem Botox: wie sieht’s aus damit?.My Profile

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


CommentLuv badge
This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

You can add images to your comment by clicking here.