Artikelformat

#Boff3 – 1. Zwischenbericht

Woche 1 des Massenabnehmprojekt ist nun rum und wir werden gebeten und zu unseren Erfolgen/Misserfolgen, Änderungen und Beobachtungen zum Start zu äußern. Na dann mal los:

Gewicht: Mein heutiges Gewicht liegt bei 76,4 kg und somit habe ich in einer Woche 1,4 kg abgenommen. Anfangs war ich etwas frustriert, weil trotz Sport und gesunder Ernährung mein Gewicht anstieg. Das lag wohl aber am Zyklus. Doch dann ging es stets nach unten, so kann es weiter gehen! Beim Battle gegen Natascha hatte sie erst ganz schön vorgelegt, doch am Wochenende konnte ich aufholen und sie sogar überholen! Yeah! Laut meiner analytischen Personenwaage liegt mein Fettanteil bei 37,4%. Da geht also noch was! :p Beim Beginner-Post habe ich noch vergessen mein Ziel zu erwähnen. Ich möchte gern auf unter 70 kg und dann mal sehen, bei welchem Gewicht ich mich so richtig wohl fühle.

Maße: Da ja das Gewicht selbst nicht immer ausschlaggebend ist (Muskeln sind schwerer als Fett), habe ich bereits am 11.1.13 meinen Umfang an diversen Körperstellen vermessen und notiert. Hier nun ein paar Änderungen für die ca. 10 Tage (es handelt sich hier immer um den Umfang):

Brust: -1,5 cm | Unterbrust: 2,5 cm | Taille :+-0 | Hüfte: -1,5 cm | Po: -2,5 cm | Oberschenkel: -1 cm | oberhalb des Knies: -0,5 cm | Wade: -1cm | Oberarm: -1 cm

Hier das Ergebnis in Bild:

nach Woche 1

Ich finde, das sind schon beachtliche Leistungen und hoffe, dass ich durch Sport meinen Körper weiterhin straffen kann.

Essen: Ich versuche mich gesund zu ernähren, was auch bisher ganz gut klappt. Vor allem abends habe ich auf Kohlenhydrate verzichtet und auch eine Einladung zum Essen in den Wallensteinkeller ausgeschlagen (bin ich blöd^^). Hähnchenbrust und RohkostIch habe mir zum Beispiel einen gemischten Salat gemacht mit einem fruchtigen Joghurt-Dressing (Joghurt, Milch, Saft einer Mandarine, Salz & Pfeffer, Stevia). Von Salat selbst werd ich meistens nicht satt und brauche eine Sättigungs- beilage. Da hatte ich mir fertige Mini-Gemüse-Frikadellen gegönnt. Samstag habe ich mir Hähnchenbrustfilet kleingeschnitten und angebraten, dazu gab es Möhrchen-Rohkost, welchen ich mit einem Schuss Zitrone, einen Löffel Öl und etwas Stevia (statt Zucker) abgeschmeckt habe. Die Zubereitung ging sehr schnell und das Essen war lecker und hat sehr satt gemacht. Dann gab es auch Salat mit der restlichen Hähnchenbrust und heute wird es Nürnberger mit Möhrchenrohkost geben. Darauf freu ich mich schon.

Sport:

Hula Hoop: Nach Natascha und Anni habe ich mir einen Hula Hoop Reifen gekauft. Wir sind also Team Hula!^^ Allerdings habe ich mir nicht son Mörderding wie Natascha bestellt, sondern die softere Version (1,5 kg Hoop) mit angepolterten Noppen. Das Hoopen macht Spaß und yeah, ich hab es nicht verlernt. Ich kann meine Hüften gut kreisen lassen, so dass der Reifen auch oben bleibt. Ich hab den Reifen auch immer nur ein paar Mal für ein paar Runden probiert, denn ich wollte ja nicht aussehen wie Natascha^^ (obwohl sie echt heiß ist!). Allerdings konnte ich die Tage danach das Ding auch nur immer für wenige Runden nutzen, denn dann tut es auch schon weh. Beim Hoopen muss man seinen gesamten Oberkörper – vor allem die Bauchmuskeln – anspannen und ich glaub, ich hatte da schon etwas Muskelkater – auch wenn ich den so an sich nicht spürte. Beim Hoopen ist es dann sehr unangenehm. Ich tastete mich aber langsam heran. Und inzwischen halte ich es schon etwas länger aus.

BodyRock: Die 30 Day Challenge läuft seit dem 10. Januar. Ich habe am 11. oder 12. angefangen und bisher nur wenige Workouts ausfallen lassen. Die Übungen sind teilweise sehr anstrengend, aber gerade Körperspannung ist hier oft sehr wichtig.

Joggen: Ich darf wieder joggen gehen (yeah), aber zeitlich habe ich es bisher nur am Samstag geschafft. Meinen kurzen Bericht dazu könnt ihr hier nachlesen! Ich lasse es aber langsam angehen, weil ich Samstag Abend dann doch arge Knieschmerzen hatte – zwar nicht beim Meniskus, aber es tat weh.

Krankengymnastik: Ich hab Krankengymnastik an Geräten verschrieben bekommen, um die Muskeln, Sehnen und das Gewebe um den geschädigten Meniskus zu stärken. Ich war allerdings noch nicht da, um mir Termine geben zu lassen.

Schwimmen: War ich bisher noch nicht. Ich habe es aber wieder vor.

Und weiterhin dabei sind:

MC Winkel | Natascha | Marco | Hauptstadtkind | Antje | Anni | Dirk | Mathis | Dirk | Ilovechaos | Starkilla | Lomomo | Stefan | Mary | Rap'n'Blues | Kaal | Zeitzeugin | Sabbelkasten | Tyler | Katsuya-Fairy | Matzel | Flyerzwomille | Dr. Sheldon Harper | Redhead | Rebecca | Lieblingsmensch | Shadow | Nille | Steffi | San | Michelle | ChliiTierChnübler | hyperrus | Björn | LennyUndKarl | Rachel | Buckelhart | Sabrina | Hucki | Gelrueb | Frau K | Jan | Das müssten alle gewesen sein. Sollte ich jemanden vergessen haben, bitte ich um einen kurzen Hinweis in den Kommentaren! =)

 

Autor: Uli

Ich bin Uli, eine Hansestädterin mit der Leidenschaft für Wasser. Diese Leidenschaft möchte ich gern zu meinem Beruf machen und studiere nach Landschaftsökologie & Naturschutz (Bachelor) nun Biodiversität & Ökologie (Master) mit der Spezialisierung auf Gewässerökologie. =) Ihr erfahrt hier vieles über mich, mein Leben und was mich so bewegt! Begleitet mich auch auf den sozialen Netzwerken: Twitter | Facebook | Instagram | Google+ | Flickr | YouTube | Pinterest | Foursquare

45 Kommentare

  1. Uli ich bin total stolz! Du hast in dieser Woche mehr geschafft als ich :) Ich war am Wochenende was nachlässig und deswegen konntest du mich so gut überholen, aber davon berichte ich gleich genauer!

    Antworten
    • Naja, du warst eben mit deinen Mädels feiern, während ich daheim alleine rumsitze und Unikrams mache! Du hattest dafür sicherlich mehr Spaß als ich! :p

      Antworten
  2. Pingback: Woche 1 – Die Umstellung #boff3 | Hauptstadtkind

  3. Pingback: Belly Off 3 | #boff3 – Woche 2: Von Null auf Hundert | GEHIRNORGASMEN

  4. 1,4 kg … ich gratuliere. 😉
    Körperstellen vermessen ist eine gute Idee … werde ich mir mal abgucken und heute Abend auch machen.

    Antworten
  5. Pingback: Belly Off 3 – Rückblick Woche 1 - zweiundvierzig195.de

  6. Pingback: #BOFF3: Woche 2

  7. Pingback: “Belly Off 3″ powered by XLS-Medical – Blogger nehmen ab! (Woche 2) #boff3 > Belly Off 3, Diary, Fashion / Lifestyle > annehmen, blogger, boff3 belly off, projekt

  8. Pingback: Belly Off – Vorsätze : Spassgesellschaft.net

  9. Pingback: Zeitzeugin | Fantasy, Nerdstuff, Science Fiction, Reviews, Gaming | [Barbarendiät] Level 1

  10. Pingback: Belly Off 3 – Zwischenbericht 1 | sabbelkasten.com

  11. Pingback: 2 « Paperstreet1537

  12. Pingback: Belly Off 3 – #boff3 – Rückblick 1. Woche | gestoehrt

  13. Pingback: Belly Off 3 (Woche 1) |

  14. Pingback: Belly Off 3: Die Woche 1 | giev.

  15. Pingback: Belly Off 3 - noch 11 Wochen | ideenkind

  16. Pingback: [BOFF3] Jetzt aber wirklich! | jan grewe

  17. Pingback: Belly Off 3 – Woche 2 | DeichmannsAue

  18. YEAH! So viele Zentimeter – Respekt. Bodyrock habe ich am WE auch zum ersten mal ausprobiert und war erstaunt wie anstrengend das sein kann. Mache ich auf jeden Fall wieder. Ich will Bauchmuskeln wie das Mädel im Video. :-)

    Antworten
    • Ja, ich bin auch erstaunt, aber irgendwo müssen die 1400g ja gewesen sein! :p
      Das du BodyRock ausprobiert hast, hab ich gerade in deinem Blogpost gelesen, konnte aber leider vom iPad aus nicht kommentieren – das ist normal bei Blogspot. Das Mädel – Lisa Marie – ist echt hart trainiert. Die Disziplin und Motivation dazu muss man erstmal haben. Allerdings hat sie sich im letzten Jahr die Titten größer machen, die Nase richten und die Lippen aufspritzen lassen und wirkt daher -für mich – irgendwie nicht mehr ganz so vorbildlich.^^

      Antworten
  19. Pingback: belly off 3 – woche 1 | Rachel Lindenbaum

  20. Pingback: Abnehmen mit Belly Off 3 #boff3 - Die erste Woche | Sneakers, Fashion, Popkultur, Gadgets und Musik - HYPES ARE US | hypesrus.com

  21. Respekt und Glückwunsch für diese Leistung =)
    Ich kenne dich ja nun auch schon ein wenig länger und in den letzten Jahren hast du dich wirklich gemacht 😉

    lg
    Chris

    Antworten
  22. Heeyyyy, sieht doch richtig gut aus und das Hooopen gibt den letzten Feinschliff!

    Die Essenseinladung hätte ich allerdings nicht ausgeschlagen…

    Antworten
  23. Pingback: “Belly Off 3″ – Blogger nehmen ab! (Woche 2) #boff3 | mokkaauge.de - Lifestyle. Design. Art

  24. Pingback: belly off 3 – woche 2 | Rachel Lindenbaum

  25. Pingback: Belly Off 3 - Ende der ersten Woche » Olbertz.de

  26. Pingback: belly off 3 – woche 3 | Rachel Lindenbaum

  27. Pingback: belly off 3 – woche 4 | Rachel Lindenbaum

  28. Pingback: belly off 3 – woche 5 | Rachel Lindenbaum

  29. Pingback: belly off 3 – woche 6 | Rachel Lindenbaum

  30. Pingback: belly off 3 – woche 7 | Rachel Lindenbaum

  31. Pingback: belly off 3 – woche 9 | Rachel Lindenbaum

  32. Pingback: belly off 3 – woche 8 | Rachel Lindenbaum

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


CommentLuv badge
This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

You can add images to your comment by clicking here.