Artikelformat

#Boff3 – Bericht der 2. Woche

Die Uni spannt mich momentan ziemlich ein. Die Prüfungszeit ist immer so stressig, so hab ich diese #Boff-Woche relativ wenig Sport gemacht und mir zu viel Ungesundes gegönnt. Doch jetzt ist die letzte Uni-Woche, d. h. in der vorlesungsfreien Zeit muss ich zwar auch lernen, kann aber besser Sport machen. Tschakka! *motivier*

Gewicht:

Ich hatte die Woche wieder die –10kg Marke erreicht, bin danach aber wieder vom Gewicht etwas hochgegangen (nur 200g) ud hielt das Gewicht dann ungefähr. Dazu müsst ihr wissen, dass ich bereits 2011 angefangen hatte abzunehmen mit einem Startgewicht von 86,2 kg. Heute Morgen zeigte die Waage 76,2 kg an und somit nur eine Abnahme von 200 g zur letzten Woche, aber immerhin ist es eine Abnahme. =)  Ergebnis zu Beginn von #Boff3 sind es als -1,6 kg.

Maße:

Hier wieder meine Veränderungen des Umfangs an diversen Körperstellen in cm. Die Gesamtreduzierung seit #Boff3-Beginn steht jeweils in Klammern dahinter.

Brust: -1,5 cm | Unterbrust: 2,5 cm | Taille :+-0 | Hüfte: -1,5 cm | Po: -2,5 cm |
Oberschenkel: -1 cm | oberhalb des Knies: -0,5 cm | Wade: -1cm | Oberarm: -1 cm

Ich hab also nicht an Gewicht verloren, aber an Umfang. Allerdings habe ich beim Messen oft das Problem, dass ich nicht genau weiß, ob das 100%ig die Stelle ist, an der ich gemessen habe. Gerade bei Po und Oberschenkel ist das etwas schwierig.

Essen:

a9d3c2fc67e511e29fe522000a1f97ce_7HeidelbeerenSalat
Freitag Abend gab es mal wieder nen richtig leckeren Burger. Der musste die Tage darauf wieder abtrainiert werden!^^ Was allerdings nicht ganz so gut funktionierte. Ansonsten gab es Salat, Gyros mit Paprika und Tomate und super leckere Heidelbeeren. Aber Montag gönnte ich mir diesen leckeren Schoko-Keks aus dem Studenten-Café Ins Grüne! =)

Sport:

Auf den Bildern der letzten Wochen sieht man mein Problem: Ich habe relativ dicke Beine (der Umfang ist nicht wesentlich geringer als der meiner Taille). Daher habe ich nach Übungen für schlankere Beine gesucht. Gefunden habe ich etwas bei Brigitte. Das Workout hat es echt in sich. Ob die Erfolge bei den Maßen hieraus stammen, kann ich nicht sagen, aber ich denke, es spielt schon etwas mit rein.

Hula Hoop: Ich halte das Hoopen immer länger aus, weil es weniger schmerzt. Ich bin also trainierter, habe die Woche aber auch zwischendurch kleine blaue Flecken am Hüftspeck gehabt.^^

BodyRock: Hier habe ich es schleifen lassen und ich glaub nur ein Workout in der vergangenen Woche gemacht.

Krankengymnastik RezeptJoggen: Am Sonntag war ich wieder Joggen und bin 1. viel weiter ohne Pause gelaufen, 2. ich fühlte mich besser als beim letzten Mal und 3. schmerzte das Knie nicht, auch abends nicht. Super. Ich hoffe, ich schaffe es in der vorlesungsfreien Zeit öfter mal raus.

Krankengymnastik: Immer noch keine Termine!

Schwimmen: War ich auch noch nicht. Ich möchte mir vorher noch einen Strelapass holen, damit es für mich günstiger wird. Dafür muss ich aber vorher zum Amt.

Andere #Boffer:

(werden später verlinkt!)

Das war also Roooooouuuuuuund two!!! =)

Autor: Uli

Ich bin Uli, eine Hansestädterin mit der Leidenschaft für Wasser. Diese Leidenschaft möchte ich gern zu meinem Beruf machen und studiere nach Landschaftsökologie & Naturschutz (Bachelor) nun Biodiversität & Ökologie (Master) mit der Spezialisierung auf Gewässerökologie. =) Ihr erfahrt hier vieles über mich, mein Leben und was mich so bewegt! Begleitet mich auch auf den sozialen Netzwerken: Twitter | Facebook | Instagram | Google+ | Flickr | YouTube | Pinterest | Foursquare

16 Kommentare

  1. Pingback: Belly Off 3 – Woche 2 | Veras kleine, große Welt

  2. Pingback: boff3, Blogger Massenabnehmen-Projekt , abnehmen, projekt, blogger, belly off, 2013, mc winkel, jan, hooping, hula hoop, sport, hüftgold verlieren, wie bekomme ich am besten mein hüftgold weg, köln, top blogs, deutschland, vorstadtprinzessin, abnehmen,

  3. Pingback: belly down – muscles up (#boff3) – Woche 3 | ilovechaos

    • Naja 200g Abnahme ist ja nun nicht sooo viel. Hab mir eben durch die Ausnahmen viel versaut! Gestern gab es dann auch gleich ne ordentliche Portion Kohlenhydrate.^^ Aber ich hatte son Bock auf Nudeln (Anni ist übrigens schuld)! =)

      Antworten
  4. Pingback: Zeitzeugin | Fantasy, Nerdstuff, Science Fiction, Reviews, Gaming | [Barbarendiät] Level 2: Revenge of the Chipth

  5. Pingback: Belly Off 3 | #boff3 – Woche 3: Hund und Kater « GEHIRNORGASMEN

  6. Ja, das Problem beim Messen kenne ich. Bin mir auch nie sicher, ob ich die richtigen Stellen erwische. Nur beim Bauch bin ich mir sicher, denn da setze ich das Maßband direkt über dem Bauchnabel an und der verrutscht ja hoffentlich nicht. 😉

    Antworten
    • Ja mit dem Bauchnabel hat man nen guten Orientierungspunkt, aber Bauch messe ich gar nicht, fällt mir gerade auf. Ich mache ja nur Taille (schmalste Stelle findet man auch sehr gut) und bei der Hüftmessung orientiere ich mich an den Hüftknochen! =)

      Antworten
  7. Messen ist echt manchmal schwierig und ich habe es schon länger nicht gemacht. Aber eigentlich ist es die beste Kontrolle für Erfolge. Also werde ich mir das Maßband schnappen und ab nächster Woche auch meine Maße mit abtippen.
    Machst du Workout und Hula-Hoop täglich?

    Viel Erfolg weiterhin!

    Antworten
    • Ich bin auf deine Ergebnisse gespannt. Denn auch wenn man vielleicht kein Gewicht abgenommen hat, kann man ja trotzem schlanker und straffer geworden sein. (Muskel schwerer als Fett).
      Ich wollte eigentlich täglich trainieren und dabei immer zwischen den verschiedenen Sportarten/-workouts wechseln, aber das klappt nicht. Ich bin einfach faul bzw. hab keine Zeit, weil ich mich auf Prüfungen vorbereite!

      Dir auch viel Erfolg! =)

      Antworten
  8. Pingback: Belly Off 3 – Stand Woche 2 - trau.kainehm

  9. Pingback: #Boff3 – 3. Woche – können wir die bitte streichen? | Uli's Welt

  10. Pingback: #Boff3 – 4. Woche oder warum ich den Dienstag hasse? | Uli's Welt

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


CommentLuv badge
This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

You can add images to your comment by clicking here.