Artikelformat

#Boff3 – 4. Woche oder warum ich den Dienstag hasse?

Warum hat sich der MC Winkel eigentlich den Dienstag als Vergleichstag ausgesucht? Ich könnte so kotzen. Gestern noch bei 76,1 kg, da zeigt die Waage heute wieder etliche hundert Gramm mehr an. Ich möchte schreien und heulen. Ja, ich bin emotional und momentan eh total gereizt, deswegen kotzt mich das an. Ohne Sport passiert bei mir gar nichts, auch wenn ich nur Salat fresse. Ja, Ballaststoffe bleiben länger im Körper, aber ich will Ergebnisse. Und ich will nicht täglich 3 Stunden Sport machen müssen, damit ich mein Gewicht auch nur halte. Ich bin nur motiviert, wenn es auch gut läuft. Bei so einem Rückschlag verlier ich die Lust auf Sport und gesunder Nahrung – bringt ja eh nix – und ich möchte wieder dick werden. Da kann man nämlich alles essen, was man will. Und Dienstag ist irgendwie ein doofer Tag zum Vergleichen? Warum nicht Montags, wenn man eh schon schlecht drauf ist?

Genug Mimimimi? Ich könnte noch stundenlang so weitermachen, denn ich mutiere die Tage zu einer Zicke 1. Klasse.

Gewicht:

Wie bereits geschrieben, habe ich gestern nach dem Joggen 76,1 kg gewogen, was nach dem Ergebnis von letzter Woche (77,0 kg) für mich voll in Ordnung gewesen wäre. Aber nein, die Waage stieg heute auf 76,6 kg. Also immerhin eine Abnahme von 400g zu letzter Woche und eine Gesamtabnahme 1,2 kg.

Maße:
Gesamtveränderung seit Beginn:

Brust: -2 cm | Unterbrust: -3 cm | Taille : -1,5 cm | Hüfte: -2,5 cm | Po: -4 cm |Oberschenkel: -2 cm | oberhalb des Knies: -1 cm | Wade: -1,5 cm | Oberarm: -1 cm

Essen:

Ich fotografiere mein Essen ja öfter mal, damit ich es nicht vergesse!^^ Es gab unter anderem Cordon bleu mit Broccoli, Möhren-Ingwer-Suppe, Salat und Frühlingsrollen.

Cordon bleu mit Broccoli
Möhren-Ingwer-Suppe
Frühlingsrollen

Zum Frühstück gibt es meistens Kohlenhydrate in Form von Brötchen, Zimtinos oder Haferflocken. Ich kann nämlich einfach nicht auf Kohlenhydrate verzichten.

Sport:

SportzopfZum Sporteln flechte ich mir übrigens meist einen Zopf. So fliegen die Haare weniger und kleben nicht so am Schweiß. Mädels mit langen Haaren kennen sicherlich das Problem.

Joggen: war ich gestern und ich bin wieder ein Stück weiter gelaufen, allerdings musste ich auch mal ein Stück gehen. Nach dem Joggen mache ich meist noch ein paar von den Brigitte-Übungen, die ich schon erwähnt habe. Das geht ganz schön ins Bein.

BodyRock: Hier hab ich am Freitag (?) 2 Übungen gemacht. Vor allem diese hier hat es echt in sich. Ich hatte nen schönen Muskelkater im Arsch.

HulaHoop: Wird gemacht, immer mal wieder, vor und nach anderen Sportarten.

Schwimmen: Samstag Abend war ich endlich mal wieder in der örtlichen Schwimmhalle – seit fast nem Jahr mal wieder. Und als ich so vor mich hin schwomm, setzte ich mir das Ziel 40 Bahnen zu schwimmen, das wären dann 1000 m. Und zack, ich habe es tatsächlich geschafft. Klar habe ich meist nach jeder Bahn Pause gemacht und habe deswegen auch ca. 1,5 Stunden gebraucht, aber ich habe mein Ziel erreicht. Darauf bin ich stolz. Außerdem ist es voll cool, wenn man die komplette Schwimmhalle für sich hat. Nach ner halben Stunde war ich allein auf weiter Flur. Herrlich. Ich hab dort mit meinem Vater auch schon andere Zustände erlebt, dass man sich zu 8. eine Bahn teilen muss, weil alle anderen für Schulschwimmen und Vereinstraining blockiert sind. Das macht dann echt keinen Spaß mehr. Außerdem habe ich dieses mal kaum Chlorwasser geschluckt, sodass mir danach nicht schlecht wurde und ich keine Magenkrämpfe bekam, was letztes Jahr häufiger auftrat.

Krankengymnastik: Ich habe endlich Termin und diese Woche geht's los.

Hier könnt ihr von den Erfolgen der anderen lesen:
MC Winkel | Petra | Rachel | Jan | Dirk S. | Dirk Olbertz | Antje | ilovechaos | Frau K. | Oliver | Lomomo | Anni | Wannabehealthy | Matzel | Frances Ligeia | Vorstadtprinzessin | Thomas | LennyUndKarl | Stefan | Nicole | Julia McRed | Mocca | Marco | Fairy | Rebecca | Mathis | Starkilla | Volker | Zeitzeugin | Kai Nehm | Chliitierchnübler | Tyler | Hucki | Stiller | Sebastian | Corinna | Michelle | Mark Olan | Phil v. Sassen | Ideenkind | Steffi | FlyerZwoMille | Matze | HypesRus

 

Autor: Uli

Ich bin Uli, eine Hansestädterin mit der Leidenschaft für Wasser. Diese Leidenschaft möchte ich gern zu meinem Beruf machen und studiere nach Landschaftsökologie & Naturschutz (Bachelor) nun Biodiversität & Ökologie (Master) mit der Spezialisierung auf Gewässerökologie. =) Ihr erfahrt hier vieles über mich, mein Leben und was mich so bewegt! Begleitet mich auch auf den sozialen Netzwerken: Twitter | Facebook | Instagram | Google+ | Flickr | YouTube | Pinterest | Foursquare

20 Kommentare

  1. kopf hoch, das wird schon wieder! ich würde dir ja gerne meinen plan ans herz legen, aber der klappt ja nu auch nicht wirklich.

    also: dran bleiben! :)

    Antworten
  2. Nicht aufgeben, es läuft doch. Ich weiß, die Motivation ist ein Arschloch *gg*… aber guck doch mal deine Maße an. Da sind schon ein paar schöne cm flöten gegangen. Top!!!

    Antworten
  3. Pingback: #boff3 Woche 4: Going down, Mr. Tyler? | das leben ist ein märchen

  4. Oh Gott, ich war die 1.000 Meter als Ungeübter einfach in 40 Minuten durchgeschwommen, was meinen tagelangen Muskelkater erklärte. Aber auf jeden Fall Respekt, wenn Du ja auch so lange nicht mehr geschwommen bist.

    Das es Deiner Ansicht nach nicht so gut läuft, ist natürlich gequirlter Hühnermist. Aber bleib einfach dabei, sonst ärgerst Du dich vermutlich noch mehr. Tschakka!

    Antworten
  5. Pingback: “Belly Off 3″ powered by XLS-Medical – Blogger nehmen ab! (Ende Woche 4) #boff3 › "Auto .. geil"

  6. Dran bleiben :) Wird schon alles klappen außerdem hast du doch ganz par cm abgenommen und auch sicher Muskeln aufgebaut und die wiegen nun etwas etwas mehr als Fett also mach weier

    Antworten
  7. Man muss sich an die kleinen Erfolge halten. Die 40 Bahnen beim Schwimmen, die 400g Abnahme, die guten Ergebnisse beim Joggen.

    Ich drück dir die Daumen für die Krankengymnastik und die kommende Woche.

    Antworten
  8. Pingback: #boff3 – Woche 5 | thestiller.de

  9. Man soll nie aufgeben ( auch beim Abnehmen ). In wenigen Wochen kommt der Frühling. Da macht doch dann die Bewegung wieder viel mehr Spass. Und die Pfunde purzeln dann bestimmt auch wieder von alleine. Denn im Winter isst man allgemein mal eine Tafel Schokolade oder ähnliches zu viel. Ich wünsch Dir viel Glück beim Abnehmen. Wird schon klappen. Da bin ich mir sicher. Nur das Ziel im Auge haben, auch wenn es schwer ist:-)

    Antworten
  10. Pingback: Trainingsplan hooray - trau.kainehm

  11. Pingback: Belly Off 3 | #boff3 – Woche 5: Eat this! « GEHIRNORGASMEN

  12. Pingback: BOFF3 – Woche 4 #boff3

  13. Pingback: belly down – muscles up (#boff3) – Woche 5 | ilovechaos

  14. Pingback: Blogger-Massen-Abnehmen | Belly Off 3 – Vier Wochen und jetzt die totale Kontrolle – #boff3 | Sneakers, Fashion, Popkultur, Gadgets und Musik - HYPES ARE US | hypesrus.com

  15. Pingback: Belly Off 3 – Woche 5 | DeichmannsAue

  16. Pingback: #Boff3 – 5. Woche – es läuft | Uli's Welt

  17. Pingback: Belly Off3 – Halbzeit

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


CommentLuv badge
This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

You can add images to your comment by clicking here.