Artikelformat

#Boff3 – 5. Woche – es läuft

Diese Woche verlief um einiges besser als das Mimimimi davor. Genauso wie Natascha war ich krank, mich hat es zum Glück nicht so doll dahingerafft, wie meine Twiät-Konkurrentin, aber mich plagte am Wochenende eine erhöhte Körpertemperatur, Kopf- und Ohrenschmerzen. Allerdings war der Freitag der schlimmste Tag. An sich konnte ich mich gut bewegen und alles machen, auch wenn ich danach zur Ruhe kam, meistens sehr platt und müde war. Doch seit gestern kann ich wieder sporteln. Es war quasi eine Kurzzeit-Erkrankung. Vielleicht war es auch einfach nur der Stress, der nach den Prüfungen von mir abgefallen ist.

Gewicht:

Ich las heut morgen schon den Bericht von Natascha und dachte mir, ich muss was tun. Also war ich eben joggen, um das heutige Gewicht etwas zu drücken. Ist das Schummeln? Aber so schummel ich immer.^^ Nun zeigte die Waage 75,5 kg an. Tolles Ergebnis, denn das ist zur letzter Woche eine Abnahme von 1,1 kg. Verglichen zum Startgewicht von 77,8 kg bin ich nun bei – 2,3. (Ist irgendwie nicht so viel für 5 Wochen, oder?)

Maße:

Durch Krankengymnastik, Joggen und krankheitsbedingter Suppendiät sollte ja ein bisschen was passiert sein:

Brust: +-0 cm (-2 cm) | Unterbrust: -0,5 cm (-4 cm) | Taille : -0,5 cm (-2 cm) |
Hüfte: -0,5 cm (-3 cm) | Po: -1,5 cm (-5,5 cm) | Oberschenkel: -1 cm (-3 cm) |
oberhalb des Knies: -0,5 cm (-1,5 cm) | Wade: +0,5 cm (-1 cm) | Oberarm: -1 cm (-2 cm)

Essen:

Zum Frühstück verzichte ich weiterhin nicht auf meine Kohlenhydrate. Es gab Brötchen, Haferflocken und auch ein mal meine geliebten Zimtos. Ich möchte mich zwar gesund ernähren, aber nicht unbedingt auf alles verzichten. Süßigkeiten gab es die Woche glaub ich gar nicht. Naja, doch. 1 Tafel weiße Schokolade am Donnerstag, 3 Mini-Dickmanns bei meinen Eltern am Samstag (die standen da einfach so rum) und Sonntag gab es Kuchen, als ich Besuch hatte. Sonntag war noch so eine andere Ausnahme. Nennt sich Croques, wurde bestellt und ist verboten lecker. Wäre der nicht gewesen, hätte ich noch so einige Hundertgramm mehr reißen können. Nun ja Verzicht ist ja auch doof.^^ Ansonsten gab es Sushi, selbstgemachte Gemüsesuppe und gestern zum deutschen Klischee passend Sauerkraut und Kaßler. =) Ich denke, mit der Kohlenhydrataufnahme am Morgen bzw. ich frühstücke ja meist Mittags (ich hab Ferien) laufe ich ganz gut.

Sushi
Gemüsesuppe
Kaßler und Sauerkraut

Sport:

Ich hätte gern etwas mehr gemacht, aber da ich Mittwoch und Donnerstag noch je eine Prüfung hatte, habe ich die Zeit ins Lernen investiert. Und Freitag war ich krank und zum Arzt und dementsprechend war es ein sportfreies Wochenende.

Joggen: Heute lief ich ca. 4km. Anfangs hätte ich nicht gedacht, dass ich überhaupt so weit komme, denn zum Einen spürte ich die Krankengymnastik vom Vortag und zum Anderen wusste ich nicht, in wie weit der grippale Infekt tatsächlich auskuriert ist. Es war ziemlich windig und dementsprechend bin ich eine andere Runde gelaufen, die nicht so nah am Wasser ist.

BodyRock: Hab ich die ganze Woche nicht ein mal gemacht.

Hula Hoop: Mache ich häufiger mal, aber meist nur ein paar Minuten. Oft nutze ich den Hula Hoop, um mich für eine Sporteinheit warm zu machen bzw. nach der Krankengymnastik habe ich mit dem Fitnessring ein paar Runden gedreht.

Krankengymnastik: Mittwoch und gestern hatte ich meine ersten Termine. Eigentlich ist es eher wie FItnessstudio als Krankengymnastik. Denn eigentlich soll ich Übungen machen, die mein Knie stabilisieren und dass sich der Muskel vom nebenliegenden Gewebe löst und alle Partien um das Knie gefördert werden, um das Knie selbst zu entlasten. Aber ich mache auch Übungen für den Rücken. Meine Haltung ist ziemlich schlecht. Mein Schultern hängen meist nach vorne und ich sitze/stehe etwas gebeugt. Dabei bin ich doch schon so klein.^^ Naja, mir gefällt die Physiotherapie, ich denke, ich werde mir nach meinen verschriebenen Krankengymnastik-Stunden eine 10er-Karte holen, um die Geräte selbst zu nutzen. Ebenfalls wollen die jetzt noch einen zweiten Zumba-Kurs machen. Darauf bin ich schon sehr gespannt.

Schwimmen: Zeitlich nicht geschafft!

Und hier mal wieder ein Belly-Bild:

Belly nach Woche 5

Und hier die übrigen Boffer. Ich hoffe, ich bin dieses Mal wieder etwas fleißig alle zu verlinken!
MC Winkel | Natascha | Marco | Antje | Buckelhart | Can-RnB | Caro | Carsten & Thomas | Chliitierchnübler | Dirk Olbertz | Dirk Steins | Fairy | Frances Ligeia | Frau K. | Gelrueb | Hermann | Hucki | Ideenkind | Ilovechaos | Julia McRed | Kai Nehm | Klaeui | Lomomo | Maik | Mark OlanMary Malloy | Mathis | Matze | Matzel | Michelle | Mina | Mocca | Mokkaauge | Nicole | Oliver | Petra | Phil | Rachel | Rebecca | Sebastian | Starkilla | Steffi | Stiller | Thomas | Tyler | Uli | Vera | Volker | Wannabehealthy | Zeitzeugin

 

Autor: Uli

Ich bin Uli, eine Hansestädterin mit der Leidenschaft für Wasser. Diese Leidenschaft möchte ich gern zu meinem Beruf machen und studiere nach Landschaftsökologie & Naturschutz (Bachelor) nun Biodiversität & Ökologie (Master) mit der Spezialisierung auf Gewässerökologie. =) Ihr erfahrt hier vieles über mich, mein Leben und was mich so bewegt! Begleitet mich auch auf den sozialen Netzwerken: Twitter | Facebook | Instagram | Google+ | Flickr | YouTube | Pinterest | Foursquare

13 Kommentare

  1. Pingback: Belly Off 3 | #boff3 – Woche 5: Karneval und Kurzurlaub « GEHIRNORGASMEN

  2. Wow – jedes mal wenn ich deine Berichte lese, bin ich wirklich erstaunt, wie gut es bei dir läuft. Disziplin ist alles, das stimmt, aber ich finde es auch gut, dass du dir ab und zu was gönnst 😉

    LG
    Gianna

    Antworten
  3. Pingback: #boff3 – Woche fünf – Hasencore

  4. Pingback: BOFF3 – Aktuelles Gewicht #boff3 February 19, 2013 at 07:15AM

  5. Ach klingt doch gar nicht so schlecht. Wenn ich immer deinen Live-Jogging-Link per Twitter sehe, bin ich schon neidisch das du tagsüber joggen kannst.
    Ich hab nur zwischen 6:30-7:30h Zeit oder aber ab 19 Uhr – super da ist es aber auch schon wieder dunkel (und kalt).
    Sebastian bloggte vor kurzem Tauchen mit dem weißen Hai.My Profile

    Antworten
  6. Ich finde ja bei dir sieht man dennoch das du abgenommen hast. Bei dem Bild sieht es für mich so aus. 2,3 Kilo finde ich jetzt auch nicht zu wenig. Lieber gesund abnehmen als zu schnell und nachher alles wieder drauf. Schummellise 😀

    Antworten
  7. Pingback: Warum ich laufe! Tales from the Geekside

  8. Pingback: Belly Off3 – Woche 5 - trau.kainehm

  9. Pingback: belly down – muscles up (#boff3) – Woche 6 | ilovechaos

  10. Pingback: #BOFF3: Woche 5

  11. Pingback: Belly Off 3 – Woche 5 | Veras kleine, große Welt

  12. Hallo Uli,
    ich habe bei mir auf der Seite einen Artikel zum Thema Abnehmen und Diät veröffentlicht. Eventuell möchtest du oder deine Besucher diesen Lesen?
    LG Mary

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


CommentLuv badge
This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

You can add images to your comment by clicking here.