Artikelformat

Rezension: Stephen King „Das Mädchen“

Dies ist mein erster Stephen King Roman. Auch wenn ich vorher keins seiner Bücher gelesen habe, halte ich viel von ihm und habe dementsprechend auch viel von dem Buch erwartet. Teils wurden meine Ansprüche erfüllt, teils war ich aber auch enttäuscht von „Das Mädchen„.

Inhalt:

Die neunjährige Trisha unternimmt mit ihrem Bruder und ihrer Mutter eine Wanderung. Trisha verlässt kurz den Weg – und verläuft sich im Wald. Sie ist allein. Noch nieand hat bemerkt, dass sie verschwunden ist. Keiner ist da, der sie beschützen kann vor Hunger und Durst, Mückenschwärmen und wilden Tieren, Ensamkeit und Dunkelheit. Aber vor allem nicht vor dem, was sich in den Wäldern aufgemacht hat, das Mädchen heimzusuchen … (Quelle: Klappentext)

Rezension:

Die Story an sich gefällt mir ganz gut – kleines Mädchen verläuft sich im Wald und schlägt sich durch. Sie dreht zwischendurch ein bisschen ab, aber hey, sie ist 9 und allein im Wald. Außerdem hat sie Angst vor dem „Ding“, was sie beobachtet. Zwischendurch fand ich den Text aber durch die vielen Wiederholungen sehr langweilig. Doch das letzte Drittel wurde immer spannender, vor allem der Wechsel zwischen Realität und Wahnsinn ist King sehr gut gelungen und fesselte mich dann auch wieder. Mir gefiel auch, wie das Mädchen sich beim Wandern beschäftigte und das erklärt wurde, was man essen kann. Zusammenfassend ist es ein durchschnittliches Buch, wo man mit viel Spannung belohnt wird, wenn man sich durch das erste Drittel durchgerungen hat.

304 Seiten für die Bücher-Challenge ~> 910 / 7.000

Autor: Uli

Ich bin Uli, eine Hansestädterin mit der Leidenschaft für Wasser. Diese Leidenschaft möchte ich gern zu meinem Beruf machen und studiere nach Landschaftsökologie & Naturschutz (Bachelor) nun Biodiversität & Ökologie (Master) mit der Spezialisierung auf Gewässerökologie. =) Ihr erfahrt hier vieles über mich, mein Leben und was mich so bewegt! Begleitet mich auch auf den sozialen Netzwerken: Twitter | Facebook | Instagram | Google+ | Flickr | YouTube | Pinterest | Foursquare

5 Kommentare

    • @Gilly: haha – das sie in einem Schwung die 7000 voll hat?

      @Uli: Jup
      Ich hatte das Buch vor ca. 7 Jahren auch bereits gelesen. Hat mir auch gefallen. Aber ich hätte schwören können das es ihre Eltern waren mit denen sie im Wald war und sich heftig stritten und nicht mitbekamen das sie verschwunden war. Aber gut, lange her :)
      Sebastian bloggte vor kurzem Unfreiwillig geschummelt #boff3.My Profile

      Antworten
  1. Pingback: Bücher-Challenge 2013 | Uli's Welt

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


CommentLuv badge
This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

You can add images to your comment by clicking here.