Artikelformat

#Boff3 – Schlussbericht – I´m the biggest Loser

MeIch habe ein miserables Ergebnis und war trotzdem gar nicht sooo schlecht gelaunt, doch eben erfuhr ich, dass ich bei der einen Prüfung durchgefallen bin und dementsprechend ein Semester ranhängen darf! Ich bin dann mal Miss Miesepeter!

Gewicht:

Gewichtsmäßig hat sich was getan, aber in die verkehrte Richtung. Ich habe in den 12 Wochen Belly off erst abgenommen und dann stetig zugenommen. Ich glaub, es ist einfach nicht meine Zeit gwesen. Ich bin viel allein, hatte Stress mit Unikrams und das Wetter ist auch eher so mäh gewesen. Gestern hat es zum ersten Mal geregnet. Ich hab mich gefreut, weil es endlich mal kein Schnee war, wie noch am Samstag!!

Startgewicht: 76,8 kg vs. Endgewicht: 77,8 kg = +1 kg
Außerdem ist heute ein doofer Tag zum Wiegen (weiblicher Zyklus, Menstruation und so).

Maße:

Obwohl ich zugenommen habe und in letzter Zeit auch keinen Sport gemacht habe, hat sich an meinem Umfang einiges verändert:

Brust: -2cm | Unterbrust: -4cm | Taille: -1cm | Hüfte: -3,5cm | Po: -5cm |
Oberschenkel: -2cm | Oberknie: -1,5cm | Wade: -1cm | Oberarm: -1cm

Darauf bin ich stolz. Und daran werde ich mich festhalten, meinen Körper weiter zu straffen, egal, was die Waage sagt. Ich werde mir mal einen eigenen Sportplan aufstellen, damit ich regelmäßiger Sport mache.

Essen:

SchokiEssen schmeckt, vor allem wenn es ungesund ist. Und da ich seit Ostermontag wieder Strohwitwe bin und für die besagte Prüfung gelernt habe, gab es auch 2mal Pizza und Schoki. Ganz viel Schoki. Aber am WE gab es auch mal solch leckeren und gesunden Sachen, wie auf den unteren Bildern. Gestern probierte ich zum ersten Mal Eiweißbrot, aber irgendwie schmeckt mir das nicht. Das hat einen seltsamen Beigeschmack. Ich lese mich nebenbei bei Vibono ein und hoffe, dass diese Ernährungsweise für mich besser ist, denn dort darf man Kohlenhydrate essen, auf die ich irgendwie nicht verzichten kann.

Überbackene Putenschnitzel
Erdbeeren

Sport:

Wie bereits gesagt, habe ich kein Sport gemacht und bin auch an sich wenig mit dem Fahrrad zur Bahn gefahren, da ich eher das Auto genommen habe. Aber das wird sich durch die wärmeren Temperaturen ja hoffentlich auch ändern. Den besagten Zumba-Kurs ist bisher noch nicht zustande gekommen, aber ich werde demnächst zur Physiotherapie und noch mal nachfragen, weil ich noch ein paar Mädels an der Hand habe, die mitmachen würden. Außerdem möchte ich in der Physiotherapie ja auch noch die Gewichte schwingen! =)

Möchte, will und habe ich vor. Sind zwar gute Ansätze, aber ich muss es auch mal machen! Tschakka!

Achja: Vorher – Nachher (das zweite Bild ist etwas verschwommen, aber ich denke, man erkennt es trotzdem)

vorher vorne
Boff3 Nachher
Belly Boff
Die, auf deren Erfolg ich neidisch bin:

Natascha | Hoerold | Fabian | Matthias | Vera | Antje | Sebastian | Mathis | Gelrueb | Olbertz | Dirk | Redhead | Klaeui | Lomomo | Anni | Mocca | Lenny und Karl | Marco | Hucki | Moin Mädels | Tyler | Rachel | …

 

Autor: Uli

Ich bin Uli, eine Hansestädterin mit der Leidenschaft für Wasser. Diese Leidenschaft möchte ich gern zu meinem Beruf machen und studiere nach Landschaftsökologie & Naturschutz (Bachelor) nun Biodiversität & Ökologie (Master) mit der Spezialisierung auf Gewässerökologie. =) Ihr erfahrt hier vieles über mich, mein Leben und was mich so bewegt! Begleitet mich auch auf den sozialen Netzwerken: Twitter | Facebook | Instagram | Google+ | Flickr | YouTube | Pinterest | Foursquare

31 Kommentare

  1. Also wenn ich deine Umfänge so anschaue hast du insgesamt 21cm verloren! Also wenn das kein Sieg ist, dann weiss ich auch nicht! Wiegen ist nicht alles, lass Dich von dem fiesen Teil (aka „Fusswaage“) nicht fertig machen, die ist ja nur neidisch weil sie da unten rumliegen muss und sich jeder auf sie stellt!

    Antworten
  2. Pingback: Belly Off 3: Challenge Accomplished! | giev.

  3. Obwohl du zugenommen hast, sieht man bei dir auch eine Veränderung. Alles was straffer und das ist doch toll :) Darf man da jetzt Glückwunsch sagen und mimimiii tut mir leid das die Waage ein Arschloch ist und die Prüfung auch?!

    Kopf hoch, das wird schon! :)

    Antworten
  4. Pingback: belly down – muscles up (#boff3) – Finale | ilovechaos

  5. Also ganz ehrlich. Die veränderung sieht man doch ganz deutlich. Da musst du dir über die Zahlen gar nicht soviel Gedanken machen – das ist ja einen deutlich geshapte Körpermitte. Glückwunsch.

    Antworten
  6. Pingback: Belly Off 3 | #boff3 – Woche 12: Finale | GEHIRNORGASMEN

  7. Pingback: Das große Finale #boff3 | Hauptstadtkind

  8. Ok scheiße wegen deiner Prüfung. Klar doof, auch doof das dein Freund wieder weg ist. Aber kein Grund den Kopf hängen zu lassen! Bei den Vorher/Nachher-Fotos sieht man doch eindeutig das es in die richtige Richtung ging.
    Wie meine Vorredner schon sagen, die Straffung am Bauch und mehr Muskeln (warst ja auch oft joggen) bringen nunmal mehr auf die Waage. Ist Fakt! Daher auch bei dir ein super Erfolg und auch von mir Herzlichen Glückwunsch zu dein tollen Ergebnis!
    Ich drück dir die Daumen, das du es nun wirklich schaffst den Kurs zu besuchen 😉 Man muss sich ja nur zwingen.
    Wirst du dann weiter berichten?
    Sebastian bloggte vor kurzem Das große Finale #boff3.My Profile

    Antworten
    • Danke. Den Kurs in der Uni muss ich nicht noch mal besuchen, es geht allein um die Prüfung und die wird vom Prof wohl erst wieder im Januar angeboten. Wir – es sind mehrere durchgefallen – wollen jetzt versuchen, dass wir im Sommer noch eine Chance bekommen.

      Antworten
  9. Lass die Zahlen der Waage außer acht! Die verloren Zentimeter sind die, die zählen. Und wenn du dich bei Vibono einlesen willst (du weißt, ich habe die Ernährungsumstellung nach Vibono gemacht und ernähre mich seitdem nach den entsprechenden Prinzipien und insgesamt 27 kg verloren, 10 davon mit Vibono) … am 13. April startet die nächste Runde des kostenlosen Abnehmcoachings. Schau mal auf der Seite nach. Ich will hier keine Werbung machen, deswegen poste ich den Link nicht.

    Antworten
    • Danke, ich hab mich schon für das Coaching auf der FB-Veranstaltung eingetragen. Das was ich bisher gelesen habe, klingt ja auch ganz vernünftig und vor allem darf man da Kohlenhydrate essen! **

      Antworten
  10. Lass dich wirklich nicht entmutigen, die Zahlen sagen tatsächlich nichts aus. Solltest du beim Sport Muskulatur aufgebaut haben, was für die spätere Fettverbrennung wichtig ist, dann wirst du tatsächlich erst einmal zunehmen.

    Hättest du einfach nur zugenommen, dann wäre dein Bauch-, Bein-, Po-Umfang nicht zurück gegangen.

    Achte beim Sport nicht auf die Waage, die hält dich nur davon ab Nahrung zu dir zu nehmen die du letztlich fürs Training brauchst.
    Wichtig ist wie du dich fühlst und was der Körperumfang und die Statue sagen. Das geht bei dir alles absolut in die richtige Richtung und du machst offenbar doch alles richtig.

    Der Bauch ist deutlich straffer als vorher – das ist in meinen Augen ein absolut fantastisches Ergebnis, alle Daumen hoch!! :-)

    Antworten
  11. Pingback: Belly Off 3 | #boff3 – Woche 12: Finale | GEHIRNORGASMEN

  12. Danke. Vielen Dank an alle. Ihr seid so unglaublich. Trotz meines „schlechten“ Ergebnisses helft ihr mir die positiven Sachen herauszupicken und mich darin zu bestärken. Eure Worte berühren mich sehr.

    Antworten
  13. Pingback: #boff3: Am Ziel | das leben ist ein märchen

  14. Pingback: Belly Off 3 – #boff3 – Rückblick 12. Woche – Das Ende | gestoehrt

  15. mondbluemchen08

    10/04/2013 @ 12:40

    Also bei der sichtbaren Verbessung an Deinem Körper kann ich Dir leider gar nicht zustimmen, von wegen Loser und so! Ich finde, Du siehst richtig klasse aus!

    Antworten
  16. Alles Wesentliche ist gesagt. Waagen sind auch nur Men … technische Geräte. Die Menschen in deinem Umfeld werden die Veränderung aber wohl positiv zur Kenntnis nehmen. Alles Andere wird sich finden. Du kannst also durchaus stolz auf Dich sein!

    Antworten
  17. Interessanter und natürlich ein Hilfreicher Beitrag für alle, die sich gerne eine Scheibe abschneiden wollen und es auch können.
    Es zählt natürlich das Umfeld, was Großgeschrieben wird und das ist durchaus Positiv zu bewerten, denn was die Gesundheit angeht, hast du nichts falsch gemacht, ganz im Gegenteil lenkst du in die richtige Richtung und kannst selbstverständlich stolz auf dich sein!

    Antworten
  18. Pingback: Finale – was nun #boff3 | volkermampft

  19. Pingback: “Belly Off 3″ powered by XLS-Medical – Finalposting #boff3 > Belly Off 3, Diary, Fashion / Lifestyle, Netzkram > abnehmen, aktion, boff3, finalposting, xls

  20. Das Gewicht würde ich gerade wenn man Sport macht, nicht so wichtig nehmen. Hier zählt wie und wo die guten, gesunden Muskeln aufgebaut werden, denn diese formen ja auch die Figur.

    Antworten
  21. Pingback: Belly Off 3 | #boff3 – Woche 13: Zugabe | GEHIRNORGASMEN

  22. Na aber HALLO ist das ein Ergebnis, dass sich sehen lassen kann!!!

    Also kicke die blöde Waage aus’m Fenster und zücke nur noch wöchentlich das Maßband…da steckt doch die wirkliche Wahrheit drin.

    Dass Muskeln mehr wiegen als Fett weißt Du bestimmt, also was soll’s…?!

    Antworten
  23. Pingback: #Boff3 – U75! Mal wieder! | Uli's Welt

  24. Pingback: #Boff3 – Jahresrückblick | Uli's Welt

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


CommentLuv badge
This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

You can add images to your comment by clicking here.