Artikelformat

#Boff3 – U75! Mal wieder!

Me

Boff3 ist seit 3 Wochen zu Ende, ich bin aber noch lange nicht am Ziel. Und während ich während des Blogger-Abnehmprojektes sehr undiszipliniert und faul war und dementsprechend auch erfolglos (ich habe in den 12 Wochen statt abzunehmen, sogar einen Kilo zugenommen), war ich die letzten 3 Wochen wieder viel motivierter. Ich ernähre mich gesünder und mache regelmäßig Sport.

Gewicht:

U75! Mal wieder! Aber ich freu mich wie Bolle! #Vibono #Boff3 by MauzePow

77,8 kg brachte ich zum Finalposting von Belly off 3 auf die Waage. Heute, 3 Wochen später kann ich mit stolz behaupten, wieder ein U75 zu sein. Ich weiß, dass es morgen früh schon wieder anders aussehen kann, aber ich freu mich trotzdem wie Bolle. 74,9 kg zeigte die Waage heute morgen nach dem Joggen an. Sprich: in 3 Wochen habe ich 2,9 kg abgenommen. Yeah! Wie ich das geschafft habe, erklär ich in den Abschnitten Essen und Sport!

Man bedenke aber, dass ich 2011-2012 bereits über 10 kg abgenommen habe und ich ursprünglich ein Startgewicht von 86,2 kg habe. Allerdings habe ich teils wieder ein paar Kilo zugenommen, bevor ich im Januar mit Boff3 wieder gestartet bin.

Maße:

Gewicht ist nicht alles, sondern da Muskeln schwerer sind als Fett und ich einfach behaupte, dass sich die ein oder anderen unschönen Dellen in straffere Muskeln verwandelt haben, könnt ihr hier mal die Veränderungen meines Umfangs in Bezug auf den Belly off Start sehen:

Brust: -4cm | Unterbrust: -5cm | Taille: -4cm | Hüfte: -4cm | Po: -6cm |
Oberschenkel: -3cm | Oberknie: -3,5cm | Wade: -1,5cm | Oberarm: -1,5cm

Essen:

Ich habe meine Ernährung umgestellt bzw. ich versuche mich nach dem Vibono-Prinzip zu ernähren. Ich habe mich anfangs erst eingelesen und befolge es so richtig ab dem 20. April. Seitdem habe ich 2,4kg abgenommen. Bei Vibono darf man zum Beispiel Kohlenhydrate essen, man sollte aber darauf achten, dass es „gute“ KH sind und vor allem ist die Energiedichte beim Essen wichtig. 1,5kcal pro Gramm ist hier die „grüne“ Grenze. Das sind gute Lebensmittel von denen man sich satt essen kann. Brot hat eine hohe Energiedichte (2,3-3,0kcal/g), was man aber mit kalorienarmen Aufschnitten ausgleichen kann. Ich fahre bisher ganz gut damit und habe nicht das Gefühl auf etwas zu verzichten. Ich lerne durch die Coaching-Briefe, was die Lebensmittel bzw. deren Inhaltsstoffe in meinem Körper bewirken und gehe dadurch auch bewusster einkaufen. Vieles wusste man auch schon vorher, aber es wird hier sehr gut erklärt. Genug „geworben“. Nun kommen reichlich Foodporn-Bilder: =)

Sport:

2e212d7aafe811e2931a22000aaa0ff5_7Joggen: Läuft. Ich versuche jetzt mindestens einmal die Woche laufen zu gehen. Am besten zweimal. Meine Ärztin meinte, ich solle 3x die Woche Ausdauersport machen. Ich versuche es jedenfalls. Und beim Joggen schaffe ich auch wieder die 5 km! =)

Skaten: Endlich ist es wärmer, der Schnee ist zum Glück auch schon lange weg und man kann wieder Skaten gehen. Doof nur, dass ich hier in Stralsund erst mit dem Auto fahren muss, um zu einer guten Skate-Strecke zu kommen. Aber mit meiner Schwägerin war ich letzte Woche 15 km skaten! \o/

Schwimmen: Mit einer Freundin treffe ich mich zum Badminton, Schwimmen und Saunieren. Also wir machen das dann alles so hintereinanderweg. Erst ne Stunde Badminton spielen, danach noch eine Stunde Schwimmen und dann zum Entspannen in die Sauna. Nachdem ich vorletztes Mal 30 Bahnen in 45 Minuten geschafft habe, dann aber total kaputt war, konnte ich dies beim letzten mal mit 50 Bahnen in 60 Minuten übertrumpfen. *stolz bin*

Zumba: Immer noch in Planung. Wohl ab Mitte Mai.

Ich bin weiter motiviert und denke, dass ich jetzt auf einem guten weg bin! =)

Autor: Uli

Ich bin Uli, eine Hansestädterin mit der Leidenschaft für Wasser. Diese Leidenschaft möchte ich gern zu meinem Beruf machen und studiere nach Landschaftsökologie & Naturschutz (Bachelor) nun Biodiversität & Ökologie (Master) mit der Spezialisierung auf Gewässerökologie. =) Ihr erfahrt hier vieles über mich, mein Leben und was mich so bewegt! Begleitet mich auch auf den sozialen Netzwerken: Twitter | Facebook | Instagram | Google+ | Flickr | YouTube | Pinterest | Foursquare

3 Kommentare

  1. Hui, Glückwunsch! Das Vibono-Prinzip klingt echt interessant, da lese ich mich mal ein. Super, dass es mit dem Sport so gut klappt, ich drück dir die Daumen!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


CommentLuv badge
This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

You can add images to your comment by clicking here.