Artikelformat

#Catcontent

Bevor es mit Thailand weiter geht, möchte ich noch eben einen Catcontent Artikel dazwischenwerfen. Während ich im Urlaub war, wurden die beiden gut von meinem Cousin und seiner Freundin gepflegt. Das heißt, die sind zweimal am Tag vorbeigekommen, haben meine beiden Tiger gefüttert und einmal am Tag das Katzenklo gereinigt. Als ich zurückgekommen bin, hat vor allem Chester mich anfangs ein wenig mit Ignoranz bestraft, was aber nicht lange angehalten hat. Denn der Wunsch nach Kuscheln war größer und nachts haben beide Kater gleich wieder in meiner Nähe geschlafen. <3 Ruckzuck hat man auch wieder seinen Alltag drin und da mein Freund sich ja noch in Asien tummelt, wird er auch regelmäßig mit neuen Bildern versorgt!^^

ChesterBuyo

Zwischendurch sind die beiden aber auch echte Quälgeister. Buyo kommt morgens immer an und schleckt mir das Gesicht ab. Ich glaube nicht, dass er mir damit unbedingt zeigen möchte, wie gern er mich hat, ich denke eher, dass er mich einfach nur wecken möchte, weil er Hunger hat. So eine Katzenzunge ist aber mega rau und dadurch ziemlich unangenehm, vor allem wenn man noch schlafen möchte.^^

Außerdem sind Buyo & Chester ziemlich pingelig, was das Futter angeht. Vor allem Chester mäkelt viel rum, aber so lange er dann auf das Trockenfutter ausweicht, ist es okay. Bei rohem Fleisch gehen die beiden dafür richtig ab. Daher bekommen sie immer wieder zwischendurch Abschnitte von meinem Hähnchen- oder Putenfleisch oder ich kaufe auch extra für sie Hühnerherzen, die mögen sie sehr. Pingelig sind sie auch beim Katzenklo. Wenn ich es doch mal vergessen habe, so wie gestern, wo ich erst relativ spät nach Hause gekommen bin und dank starker Kopfschmerzen früh ins Bett bin, rebelliert Buyo und macht sein Geschäft ins Bad. Aber immerhin sucht er sich dafür die Dusch- oder Badewanne aus. Da lässt es sich schnell reinigen. Ich hab schon ganz andere Sachen gehört, da bin ich froh, dass es nur die Wanne ist. Heute pinkelte Buyo allerdings auch mal auf Bettwäsche. Sie war eh „dreckig“ und lag neben der Waschmaschine auf dem Boden, weil ich sie bei gutem, trockenem Wetter waschen wollte. In der Wohnung lässt sich Bettwäsche einfach schlecht trocknen, da wünschte man sich schon einen Wäschetrockner. Ich glaub, ich muss die Bettwäsche zu meinen Eltern bringen, denn die haben einen Trockner. Hätte ich mehr Platz im Hauswirtschaftsraum, da herrscht eh Chaos, würde ich mir vielleicht auch dort einen holen. Hier bei Otto habe ich ein paar schöne Wäschetrockner gesehen. Aber da ich normalerweise die Katzenklos täglich sauber halte, ist es erst mal auch gar nicht so wichtig. Meine beiden Fellnasen brauchen mich aber nur ein mal angucken oder zum Kuscheln kommen, dann ist aller Ärger vergessen. Sie sind ja auch Zucker.

Buyo & Chester

 

Autor: Uli

Ich bin Uli, eine Hansestädterin mit der Leidenschaft für Wasser. Diese Leidenschaft möchte ich gern zu meinem Beruf machen und studiere nach Landschaftsökologie & Naturschutz (Bachelor) nun Biodiversität & Ökologie (Master) mit der Spezialisierung auf Gewässerökologie. =) Ihr erfahrt hier vieles über mich, mein Leben und was mich so bewegt! Begleitet mich auch auf den sozialen Netzwerken: Twitter | Facebook | Instagram | Google+ | Flickr | YouTube | Pinterest | Foursquare

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


CommentLuv badge
This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

You can add images to your comment by clicking here.