Artikelformat

Rezension: Suzanne Collins: Tribute von Panem – Flammender Zorn

Nach Teil 1 „Tödliche Spiele“ und Teil 2 „Gefährliche Liebe“ habe ich nun auch den letzten Teil der Trilogie „Tribute von Panem“ abgeschlossen.

Inhalt (Umschlagtext):

Während Katniss bei den letzten Hungerspielen von den Aufständischen aus Distrikt 13 befreit werden konnte und nun zwar Symbolfigur des Widerstandes wird, musste Peeta in der Arena zurückbleiben und ist dem Kapitol in die Hände gefallen. Due Regierung setzt alles daran, Peeta durch Folter gefügig zu machen, um ihn als Waffe gegen die Rebellen gefügig zu machen. Doch wird er, der für Katniss ohne zu zögern sein Leben geopfert hätte, sich wirklich gegen sie stellen? Katniss' Vertrauter Gale dagegen geht ganz in seinem Kampf gegen die Regierung auf – und das ohne Rücksicht auf Verluste. Denn auch die Rebellen missbrauchen Katniss jetzt erbarmungslos für ihr Ziel: den Sturz des Kapitols. Und allmählich wird Katniss klar, dass sie alle nur Figuren sind in einem perfiden Spiel. Die zu schützen, die sie liebt, wird ihr nahezu unmöglich, und eine Zukunft scheint es nicht mehr zu geben …

Rezension:

Da dies das erste Buch der Trilogie war, wo ich den Film noch nicht gesehen hab, konnte ich dieses Mal ganz gespannt auf die Handlung sein. Allerdings ist die ganze Spannung, die im zweiten Teil aufgebaut wurde verebbt. Ich fand, die Charaktere wandelten sich stark und wirkten für mich daher nicht mehr so wie in den vorherigen Romanen. Nun bin ich aber wirklich gespannt auf den Film und frage mich, wo sie den Cut setzen (das dritte Buch wurde in 2 Filmen geteilt). Ich habe gehört, dass das Filmende ein anderes sein soll als im Buch. Ich hoffe jedenfalls, dass dies besser eingebunden ist. Im Buch kam es mir sehr abrupt vor.Alles in allem ist die Saga um die Hungerspiele eine wirklich faszinierende Story, die „Brot & Spiele“ wirklich verinnerlicht. Mir gefiel der zweite Teil am besten, da es hier einfach viel mehr Spannung gab. Auch wenn die Bücher von einer auktorialen Erzählperspektive geprägt sind, werden nur die Handlungen, Gefühle und Gedanken der Hauptfigur Katniss Everdeen dargestellt. Interessant wäre für mich auch die Erzählungen von Peeta, wie er die Hungerspiele erlebt hat und (Achtung Spoiler!) die Gefangenschaft im Kapitol. Also liebe Miss Collins, ich würde ihr Buch über Peeta kaufen und lesen.

Ähnlich wie die vorherigen Bände hat „Flammender Zorn“ 419 Seiten. Da ich meine Bücher-Challenge für dieses Jahr ja bereits geschafft habe, ist es zwar nicht mehr relevant, aber ich werde die Seiten dennoch zählen, um mir ein Ziel für nächstes Jahr zu setzen.

 

Autor: Uli

Ich bin Uli, eine Hansestädterin mit der Leidenschaft für Wasser. Diese Leidenschaft möchte ich gern zu meinem Beruf machen und studiere nach Landschaftsökologie & Naturschutz (Bachelor) nun Biodiversität & Ökologie (Master) mit der Spezialisierung auf Gewässerökologie. =) Ihr erfahrt hier vieles über mich, mein Leben und was mich so bewegt! Begleitet mich auch auf den sozialen Netzwerken: Twitter | Facebook | Instagram | Google+ | Flickr | YouTube | Pinterest | Foursquare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


CommentLuv badge
This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

You can add images to your comment by clicking here.